fbpx
Teilen

Kinderwunsch? Tipps für die Fruchtbarkeit von Frau und Mann

Wusstest du, dass 10-15% aller Partnerschaften ungewollt kinderlos sind? Kaum jemand spricht offen darüber, doch leider betrifft es immer mehr Paare. Ein unerfüllter Kinderwunsch wird meist zur psychischen Belastung, da alle Versuche vergeblich scheinen. In diesem Beitrag möchte ich offen über die Thematik Kinderwunsch sprechen und viele Tipps und Hausmittel aufzählen, die dabei helfen können, die Fruchtbarkeit von Frauen und Männern zu verbessern.

Inhaltsverzeichnis

Tipps bei Kinderwunsch

Egal ob ihr schon länger versucht schwanger zu werden oder gerade erst entschieden habt, es zu probieren: Die folgenden Tipps und Hausmittel sollen dir dabei helfen, deinen Körper so perfekt wie möglich darauf vorzubereiten, ein Wunder zu vollbringen.

Ich möchte ganz klar nicht nur Frauen ansprechen, sondern natürlich auch alle Männer. Wie alles in einer Partnerschaft ist auch die Vorbereitung einer Schwangerschaft Teamwork und Bedarf vollsten Einsatz beider Parteien.

Ursachen für Kinderlosigkeit

Laut Statistik liegt die Ursache für ungewollte Kinderlosigkeit zu 40% beim Mann, zu 40% bei der Frau und zu 20% bei beiden Partnern.

Beim Mann liegt es hauptsächlich an der nachlassenden Spermienqualität, was durch unterschiedlichste Faktoren beeinflusst werden kann. Bei Frauen sind die häufigsten Gründe für Kinderlosigkeit fortgeschrittenes Alter, der Lebensstil und / oder das PCOS Syndrom.

1. Tipp bei Kinderwunsch: Die Ernährung

Ja, schon wieder startet ein Beitrag mit diesem Tipp. Deine Ernährung hat so viel Einfluss auf deine Gesundheit, dein Wohlbefinden, dein Aussehen, deine Psyche. So natürlich auch auf deine Fruchtbarkeit. Zum einen wirkt sich Über- aber auch Untergewicht negativ auf die Fruchtbarkeit aus. Zum anderen gibt es zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in Lebensmitteln, die du bei Kinderwunsch (und dann während der Schwangerschaft) in höheren Mengen zu dir nehmen sollst. Mehr dazu beim 10. Tipp.

Ich empfehle dir grundsätzlich eine cleane low carb Ernährung, bei der du auf reine, hochwertige und bestenfalls biologische Zutaten achtest und keine schlechten Kohlenhydrate wie Haushaltszucker und Weißmehlprodukte konsumierst. Bitte vergiss dann auf keinen Fall auf eine ausreichende Zufuhr an hochwertigen, unverarbeiteten Ölen, sowohl pflanzlichen als auch tierischen.

Wusstest du, dass eine cleane low carb Ernährung die Fruchtbarkeit verbessert? Unter anderem, weil durch den Konsum von raffiniertem Zucker und minderwertigen Lebensmitteln vermehrt freie Radikale im Körper entstehen können. Samen- und Eizellen reagieren sehr empfindlich auf diese.

2. Tipp bei Kinderwunsch: Weg mit den Genussmitteln

Neben einer gesunden, ausgewogenen Ernährung spielen natürlich noch andere Faktoren deines Lebensstils eine Rolle, wenn du schwanger werden willst. Wenn du rauchst oder regelmäßig Alkohol konsumierst wirkt sich das negativ auf deine Fruchtbarkeit aus. Auch zu viel Koffein kann hinderlich wirken.

3. Tipp bei Kinderwunsch: Früh übt sich

Ich kenne es selbst nur zu gut: Man studiert, startet einen Job und möchte natürlich erst einmal ein paar Jahre „Karriere machen“ bevor man sich dazu entschließt, ein Baby zu bekommen. Heutzutage trifft das nicht mehr nur auf den Mann, sondern auch auf die Frau zu. Es ist mittlerweile ganz normal, mit Anfang oder Mitte 30 das erste Kind zu bekommen. Leider klappt es dann aber auch oft nicht auf Anhieb und die biologische Uhr läuft weiter gegen uns Frauen.

Wusstest du, dass bei uns Frauen bereits ab dem 20. Lebensjahr die Fruchtbarkeit abnimmt? Für Frauen zwischen 35 und 39 ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden sogar nur mehr halb so groß, im Vergleich zu einer Frau zwischen 16 und 26.

Es ist also definitiv gut, wenn man sich früh genug Gedanken über die Kinderplanung macht, vorausgesetzt natürlich, man hat den richtigen Partner dafür bereits an seiner Seite 😉

4. Tipp bei Kinderwunsch: Ice Ice Baby

Was womöglich lustig klingt, ist aber tatsächlich ein wichtiger Faktor für die Fruchtbarkeit bei Männern: Spermien mögen es nicht heiß. Hitze macht sie müde und schlapp. Wenn ihr also einen Kinderwunsch habt, sollte der Mann vorübergehend auf heiße Bäder, Sauna, Sitzheizung und zu enge Kleidung verzichten.

5. Tipp bei Kinderwunsch: Kenne deinen Körper

Ich selbst hatte jahrelang einen sehr unregelmäßigen Zyklus und sogar über 2 Jahre gar keine Regelblutung. Ich wusste nicht, was mit mir los ist und hatte auch keine Ahnung davon, ob ich überhaupt einen Zyklus habe bzw. wie dieser verläuft. Eine hormonelle Verhütungsmethode kam für mich schon vor 10 Jahren nicht mehr in Frage, trotzdem hat sich mein Zyklus nach Absetzen der Pille nie richtig eingependelt.

Nachdem ich mich sehr intensiv mit der hormonfreien Verhütung beschäftigt habe, bin ich auf die Temperaturmethode gestoßen und habe begonnen, damit meinen Zyklus kennen zu lernen. Ich sah genau, ob und wann ich einen Eisprung habe und wusste nach einiger Zeit auch die Zeichen meines Körpers zu deuten. Durch diese intensive Beschäftigung mit meinem Körper und meinem Zyklus können wir heute voller Erleichterung sagen, dass ich sofort mit Valentina schwanger wurde, als wir das wollten.

Ich kann es daher nur jeder Frau ans Herz legen, sich so sehr wie möglich mit dem eigenen Körper und Zyklus vertraut zu machen, egal ob (derzeit) ein Kinderwunsch besteht, oder nicht.

6. Tipp bei Kinderwunsch: Move it

Moderater Sport wirkt sich positive auf so viele Bereiche deines Körpers positiv aus, unter anderem auch auf deine Fruchtbarkeit. Dauerhaft sehr intensives Training hat dahingegen einen negativen Effekt auf deine Fruchtbarkeit. Ein gesundes Mittelmaß ist also optimal.

7. Tipp bei Kinderwunsch: Stress lass nach

Egal ob es beruflicher oder privater Stress ist, hast du dauerhaft ein erhöhtes Stresslevel, wirkt sich das negativ auf deine Fruchtbarkeit aus. Ein unerfüllter Kinderwunsch sorgt meist für zusätzlichen Stress und Spannungen. Achte also ganz besonders gut auf dich und suche dir bei Bedarf Hilfe von Familie, Freunden oder einem Lebens- und Sozialberater bzw. Psychotherapeuten.

Auch stressreduzierende Aktivitäten wie Yoga und Mediation, leichter Sport oder ein Wellnesswochenende mit der Freundin sind natürlich eine gute Option um Stress abzubauen.

8. Tipp bei Kinderwunsch: Lass dich durchchecken

Bei einem Kinderwunsch solltest du vor dem „Start“ erstmal deinen Gesundheitszustand bei den jeweiligen Fachärzten abklären lassen (Frauenarzt, Zahnarzt, Hausarzt, Urologe, etc.), natürlich Frau und Mann. Wenn du deine Fruchtbarkeit verbessern möchtest, solltest du so gesund wie möglich leben, Voraussetzung dafür ist natürlich, dass du vorher alle etwaigen Erkrankungen, Entzündungen und ähnliches ausschließen kannst.

9. Tipp bei Kinderwunsch: Lebensraum

Auch deine Umwelt hat Einfluss auf deine Gesundheit und damit deine Fruchtbarkeit. Lebst du zum Beispiel in einer Stadt mit einer hohen Feinstaubbelastung oder wo es dauerhaft sehr heiß ist? Oder arbeitest du in einem Bereich, wo du regelmäßig mit Chemikalien, Strahlung oder Schwermetallen in Berührung kommst? All diese Dinge kann man theoretisch beeinflussen, auch wenn das einen Umzug oder einen Jobwechsel zur Folge hat. Je weniger negative Umwelteinflüsse für deinen Körper, desto besser deine Fruchtbarkeit.

10. Tipp bei Kinderwunsch: Deine Versorgung

Als Frau mit Kinderwunsch ist eine optimale Mikronährstoffversorgung von großer Bedeutung. Aber auch der Mann sollte genügend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente aufnehmen. Da es in vielen Situationen des Lebens nicht möglich ist, den Mikronährstoffbedarf (vor allem bei Kinderwunsch und Schwangerschaft) über die Ernährung zu decken, rate ich dir, zu hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln zu greifen. Diese sollen eine gute Bioverfügbarkeit haben und für jeden ideal verträglich sein. Auch in diesem Fall kann ich dir wieder nur Produkte meines langjährigen Partners Pure Encapsulations® ans Herz legen.

Folgende Mikronährstoffe sind besonders wichtig bei Kinderwunsch:

  • Antioxidanzien wie die Vitamine C und E,
  • Coenzym Q₁₀, Zink und Selen
  • B-Vitamine wie B₆, B₁₂ und Folsäure
  • Vitamin D
  • Omega-3-Fettsäuren
  • L-Carnitin (vor allem bei Vegetariern und Veganern)

Schwangerschaftsbox von Pure Encapsulations

Seitdem wir beschlossen haben ein Baby zu bekommen, nehme ich täglich eine Kapsel der Schwangerschafts-Formel (Multivitamin) und eine weitere vom Schwangerschafts-DHA (Omega-3) von Pure Encapsulations®.

In der Schwangerschafts-Formel findest du ideal dosierte Vitamine, Spurenelemente und Magnesium für Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit.

Die Inhaltstoffe der Schwangerschafts-Formel haben folgenden Nutzen:

  • Folsäure trägt zum Wachstum mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei
  • Beta-Carotin (als Provitamin A) trägt zur Erhaltung von Sehkraft, Haut und Schleimhaut bei
  • Vitamin C, D sowie Selen und Zink leisten einen Beitrag zur Erhaltung einer normalen Funktion des Immunsystems
  • Eisen trägt zu einer normalen Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin (roter Blutfarbstoff) bei
  • Die Vitamine B1, B2, B3, B5, B6, B12, Folsäure tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel und zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • Magnesium trägt zu einer normalen Muskelfunktion sowie zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • Jod trägt zu einer normalen Funktion von Schilddrüsenhormonen und zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei.

Das Schwangerschafts-DHA von Pure Encapsulations® liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren, welche ein wichtiger Bestandteil aller Zellmembranen sind. Daher ist eine ausreichende Versorgung bei Kinderwunsch und während der Schwangerschaft unerlässlich.

Beide Produkte sind Bestandteil der Schwangerschafts-Box.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Pure Encapsulations®.

Kinderwunsch? Tipps für die Fruchtbarkeit von Frau und Mann

QUELLEN

Ähnliche Beiträge

  1. Pingback: Einfach schwanger werden: So lernst du deinen Körper kennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen
Gesund & nachhaltig abnehmen mit Intervallfasten! MEHR DAZU
X