fbpx
Teilen

10 Tipps gegen Schwangerschaftsübelkeit | Hausmittel die wirklich helfen

Plagt dich auch die Schwangerschaftsübelkeit? Bereits ab der 4. Schwangerschaftswoche litt ich an ganztägiger Übelkeit (von wegen Morgenübelkeit…), ich hatte keinen Appetit und nichts schien ansprechend für mich. Vor allem in den ersten Wochen der Schwangerschaftsübelkeit war es so schlimm, dass ich fast verzweifelte. Ich probierte wohl jedes Hausmittel und jeden Tipp, den ich gelesen oder gehört habe, aus. Welche Hausmittel mir aber wirklich gegen die Schwangerschaftsübelkeit geholfen haben, erfährst du in diesem Beitrag.

In diesem Video kannst du dir die 10 Tipps (hoffentlich mit einem kleinen Schmunzeln) anschauen.

Inhaltsverzeichnis

Übelkeit Schwangerschaft

Als kleinen Trost vorweg: Ab der 16. Schwangerschaftswoche war meine Übelkeit verflogen, der Appetit und G’luster war zurück und ich konnte meine gewohnten Essgewohnheiten wieder aufnehmen.

Hast du womöglich das selbe durchgemacht und weitere hilfreiche Tipps und Hausmittel, die dir in dieser Zeit geholfen haben? Dann hinterlasse mir unbedingt ein Kommentar unter diesem Beitrag.

Solltest du zudem an Verstopfung leiden findest du in einem separaten Beitrag, welche Hausmittel dagegen helfen.

Meine persönlichen Tipps & Hausmittel gegen Schwangerschaftsübelkeit

Die Bezeichnung „Morgenübelkeit“ während der ersten Schwangerschaftsmonate ist in meinen Augen komplett irreführend. Ich dachte mir zu Beginn schon, etwas stimmt mit mir nicht, weil mir wirklich Tag und Nacht durchwegs schlecht war. Ich musste mich zwar zum Glück nicht übergeben (nur ganz am Anfang hin und wieder), litt aber wirklich sehr an dieser Einschränkung. Immerhin liebe ich es eigentlich zu kochen, zu backen und natürlich auch zu essen. Vor allem mein Job als Food Bloggerin machte es schwierig, denn die Rezepte mussten trotzdem weiter entwickelt, getestet und gekostet werden. Auch, wenn wir knapp 4 Monate ganz und gar nicht nach kochen und essen war.

Warum manche unter dieser Übelkeit leiden und andere nicht, kann man bis heute noch nicht genau sagen. Man vermutet aber, dass die Hormone eine große Rolle dabei spielen.

Ich kann mir beispielsweise gar nicht vorstellen wie es ist, wenn man sich andauernd übergeben muss. Ich bin nämlich davon überzeugt, dass das Umsetzen dieser Maßnahmen enorm dabei geholfen haben, dass mir „nur“ übel war und ich mich nicht übergeben musste. Aus diesem Grund habe ich euch jene Hausmittel zusammengefasst, die mir am meisten gegen meine Schwangerschaftsübelkeit geholfen haben.

1. Tipp: Ständiges Essen gegen Schwangerschaftsübelkeit

Tja, auch wenn es mir völlig gegen den Strich ging, alle 2-3 Stunden eine Kleinigkeit zu essen, war tatsächlich einer der besten Tipps gegen meine Schwangerschaftsübelkeit. Jene Ernährungsphilosophie, die ich dir hier auf meinem Blog, bei meinen Vorträgen und Kochworkshops näher bringe sagt, dass man dem Körper mindestens 4-5 Stunden zwischen den Mahlzeiten Zeit geben soll, um den Blutzucker zu senken (und das Insulin aus dem Körper zu entfernen) und damit die Fettverbrennung anzukurbeln. Auch für den Darm ist diese Pause sehr wichtig, damit er gut arbeiten kann. Dies beschreibe ich aber im Detail im Beitrag „Intervallfasten für einen gesunden Darm“.

Kennst du schon mein 2. Kochbuch „Die schnelle low carb Küche für jeden Tag“? Darin findest du 65 schnelle & einfache low carb Rezepte, die alle zuckerfrei, clean und glutenfrei sind. Natürlich sind alle perfekt geeignet für die Schwangerschaft & Stillzeit!

Ungesund oder gesund snacken?

Doch zurück zum ständigen Essen… Ich hielt mich also an die Regel und aß alle 2-3 Stunde eine Kleinigkeit. Jedoch wehrte ich mich von Anfang an gegen die Empfehlungen, es sollte ein klassischer Salz-Cracker, ein Weizen-Knäckebrot oder ähnliches sein. Am besten schon direkt vor dem Aufstehen im Bett eine Weißmehl Bombe essen? Nein, das machte für mich keinen Sinn, denn auch wenn es gegen Übelkeit helfen könnte, will ich meinem Körper und nur Lebensmittel zuführen, die auch einen Mehrwert haben und mir die ganzen wichtigen Nährstoffe liefern, die ich brauche. Ich wollte auch nicht in die Kohlenhydrat- bzw. Zuckersucht verfallen, die bei so einer Ernährung vorprogrammiert ist. Ganz besonders in Anbetracht, dass ich ja ein wachsendes Wunder in mir ernähren muss.

Low carb Falafel Bowl mit Kräuter-Hummus, Gurkennudeln & Tomatensalat
Low carb Falafel Bowl mit Kräuter-Hummus, Gurkennudeln & Tomatensalat

Die erste Regel war also, ständig zu essen. Okay! Doch welche Snacks sind während einer Schwangerschaft, vor allem in den ersten Monaten, ratsam?

2. Tipp: Gesunde Snacks gegen Schwangerschaftsübelkeit

Ich suchte also nach gesunden, ausgewogenen und nährstoffreichen Snacks gegen meine Schwangerschaftsübelkeit die sehr mild schmeckten. Zu stark gewürzte oder zu intensiv schmeckende Snacks bekam ich sowieso nicht runter, die hätten auch den gegenteiligen Effekt gehabt. Zum Glück hatte ich bereits einige passende Snacks in meinem Rezept-Fundus, die ich vor allem für Kinder entwickelt habe.

Veganes low carb Knäckebrot als Retter in der Not

Mein Retter in der Not war tatsächlich mein veganes low carb Knäckebrot, das ich auch vor der Schwangerschaft immer zu Hause hatte. Sean und ich lieben es einfach. Vor allem für Unterwegs oder Reisen war es der perfekte, gesunde Snack der auch sehr lange ungekühlt haltbar ist. Mein Tipp gegen Schwangerschaftsübelkeit ist also, dass du neben den drei gesunden und ausgewogenen Hauptmahlzeiten 2-3 Mal einen gesunden Snack wie das vegane low carb Knäckebrot einbaust.

Low carb Knäckebrot vegan glutenfrei
Low carb Knäckebrot

Weitere Snacks, die mir gegen die Übelkeit halfen:

  • Obst in jeder Form mit ein paar rohen Nüssen oder Mandeln
  • Rohe Gurken mit dem low carb Knäckebrot oder Nüssen / Mandeln
  • Unterschiedliche low carb Brote ohne Belag oder nur mit Butter
  • Milde Gemüsecreme Suppen mit etwas low carb Brot oder Knäckebrot
  • Mineralwasser mit dem Saft ½ Zitrone
  • Ingwertee mit Zitronensaft

3. Tipp: Frischer Ingwer gegen Schwangerschaftsübelkeit

Auch der Konsum von Ingwer ist mittlerweile ein allseits bekannter Tipp gegen Schwangerschaftsübelkeit. Oft liest man aber von Ingwer-Bonbons, die natürlich hauptsächlich Zucker enthalten. Diese kamen für mich natürlich nicht in Frage und ich würde sie dir auch auf keinen Fall raten.

Die richtige Art von Ingwer

Auch bei frischem Ingwer gibt es Unterschiede in der Wirksamkeit. Ich trank jeden Tag mindestens einen Liter Ingwertee. Zu Beginn schnitt ich BIO Ingwer in Scheiben und goss diesen mit kochendem Wasser auf. Ich merkte aber, dass es nicht wirklich half und versuchte es mit geriebenem Ingwer.

Reibe also die BIO Ingwerknolle fein und gebe den Abrieb dann am besten in einen feinen Teefilter (ich habe DIESE verwendet). Gieße diesen dann wie normalen Tee auf uns lasse ihn für mindestens 30 Minuten ziehen. Auch die Zugabe vom Saft einer ganzen BIO Zitrone zu diesem Liter Ingwertee war eine gute Ergänzung, nicht nur geschmacklich.

Baue frischen Ingwer auch bei deinen Hauptspeisen ein.

4. Tipp: Frische Luft & leichte Bewegung gegen Schwangerschaftsübelkeit

An Sport war für mich die ersten 4 Schwangerschaftsmonate überhaupt nicht zu denken. Sobald ich mich etwas anstrengte wurde meine Übelkeit viel schlimmer, sodass ich mich fast übergeben musste. Ich liebe aber Sport, vor allem in der Natur und frischen Luft. Aus diesem Grund überwindete ich mich regelmäßig einfach eine kleine Runde spazieren zu gehen, auch wenn es in dieser Zeit eine echte Überwindung war. Die frische Luft half mir definitiv gegen die Übelkeit und Bewegung tut uns sowieso allen gut.

Ich empfehle dir also, eine regelmäßige Betätigung in der frischen Luft zu finden die dir Spaß macht und bei der du dich auch etwas bewegst. Für mich sind es Wald-Spaziergänge, für dich ist es vielleicht gemütliches Radfahren oder Inline skaten.

5. Tipps: Ausreichend Ruhe & Schlaf gegen Schwangerschaftsübelkeit

Am Anfang der Schwangerschaft wird dem Körper durch die hormonellen Umstellungen viel Energie geraubt. Ausreichend Schlaf und Ruhephasen sind im Alltag wichtig und sollen außerdem gegen Schwangerschaftsübelkeit helfen. Auch, wenn das komplett gegen meine Natur ging, versuchte ich so viel wie möglich zu „relaxen“ und so wenig wie möglich zu arbeiten.

6. Tipp: Akupressur gegen Schwangerschaftsübelkeit

Akupressur in Form von Massagen oder Armbändern können gegen Übelkeit in der Schwangerschaft helfen und dein Wohlbefinden steigern. Insbesondere bei der Fußreflexzonenmassage wird über Massage der Fußsohle in verschiedenen Körperbereichen gearbeitet und gezielte Reize gesetzt, welche auch Übelkeit und Verdauungsprobleme lindern können. Du kannst mittels Akupressur auch selbst etwas gegen Schwangerschaftsübelkeit tun: Der “Punkt gegen Übelkeit” liegt drei Finger breit unterhalb des Handgelenks zwischen den spürbaren Sehnen. Drei Minuten sollte pro Arm gedrückt werden, um die Übelkeit zu mindern. Ich habe dafür in Amerika spezielle Akupressur-Armbänder gefunden, die ich Tag und Nacht getragen habe. Diese Armbändern drücken ständig auf genau diesen Punkt am Handgelenk und sollen dadurch sehr gut gegen die Übelkeit helfen.

Auch Akupunktur scheint hilfreich gegen Schwangerschaftsübelkeit zu sein. Am besten du informierst dich hier bei dem (Frauen)arzt deines Vertrauens! 

7. Tipp: Ätherische Öle gegen Schwangerschaftsübelkeit

Ob als Massageöl, als Vollbad oder im Diffuser: hochwertige ätherische Öle können effektiv in der Bekämpfung der Schwangerschaftsübelkeit sein. Bewährt haben sich hierbei Zitrone, Bergamotte, Pfefferminz, Fenchel, Ingwer und Mandarine bzw. Orange. Lavendel sorgt für Entspannung. Je nach “G´luster” können die Gerüche aber stark variieren. Verlass dich hier am besten ganz auf deine Nase 😉

Mein Tipp: Einfach eine kleine Mischung deiner Lieblingsöle zusammenstellen und jederzeit griffbereit haben. 

8. Tipp: Weite Kleidung gegen Schwangerschaftsübelkeit

Eine sehr einfache aber zugleich auch effektive Methode der Schwangerschaftsübelkeit den Kampf anzusagen: meide enge Kleidungsstücke! Kleider, weite Blusen und Jogginghosen ohne einschnürendem Bund liegen dem Bauch nicht eng an, sorgen für ein angenehmes Tragegefühl und mindern den Druck auf den Magen. Auch wenn enge Kleidungsstücke keinerlei Auswirkungen auf das Kind und die Fruchtblase haben, sorgt weite Kleidung doch für ein wesentlich angenehmeres Tragegefühl. Ich habe mir einfach Kleidung von meinem Mann geliehen 😉

9. Tipp: Iss viele Superfoods gegen Schwangerschaftsübelkeit

Gerade, wenn man weniger isst (weil der Appetit nicht da ist), sollte man das was man isst, genau wählen. Greife, wie oben beschrieben, zu gesunden Snacks, die Superfoods enthalten. Mein low carb Knäckebrot oder low carb Müsliriegel ist perfekt geeignet, aber natürlich auch frische Beeren oder rohes Gemüse, wenn es dich anspricht.

10. Tipp: Die richtigen Mikronährstoffe gegen Schwangerschaftsübelkeit

Bei meiner ersten Schwangerschaftskontrolle bei der Frauenärztin fragte ich natürlich die Expertin um Rat gegen die Übelkeit. Neben einigen der bereits genannten Tipps empfiehl sie mir auch einen bestimmten Mikronährstoff: Vitamin B6. Das besorgte ich mir sofort in der Apotheke von Pure Encapsulations® (mittlerweile kannst du die Produkte auch direkt im Pure Encapsulations Onlineshop bestellen) und nahm es dann während der gesamten Schwangerschaft einmal täglich. Natürlich hat mir meine Frauenärztin auch zu den klassischen Mikronährstoffen, wie Folsäure und Omega-3 Fettsäuren geraten, die in der Schwangerschaft unabdingbar sind.

Frage also am besten deine Ärztin / deinen Arzt, ob Vitamin B6 auch für dich infrage kommt. Idealerweise lässt du deinen Blutspiegel in Form einer Mikronährstoffanalyse bestimmen, um zu schauen, wie gut du mit diesem Mikronährstoff versorgt bist.

Die findest Vitamin B6 zudem in Vollkorn Haferflocken, Fleisch, Seefisch, Bananen, Lauch, Kohl oder Paprika.

Welche Mikronährstoffe man generell während der Schwangerschaft und Stillzeit einnehmen sollte bzw. muss, um das Baby perfekt zu versorgen, erläutere ich ganz bald in einem separaten Blog Beitrag.

Mit dem Code KOCHMITHERZ20 erhältst du 20% auf alle Produkte im Pure Encapsulations® Onlineshop.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Pure Encapsulations.

Ähnliche Beiträge

    • Anna
    • 31. Mai 2022
    Antworten

    Hallo Lisa, hast Du Tipps wie ich folgende Lebensmittel übelkeitsgerecht kochen kann? Ich habe Probleme mit trockener bröseliger Konsistenz wie zB Quinoa und eine Abneigung gegen Fleisch und Fisch, was geht ist eine klare selbst gemachte Hühnerbrühe und einige Milchprodukte. Ich komme nicht auf die nötigen Gemüserationen, Abneigung gegen Spinat, Radieschen, Erbsen, Zwiebeln, Sellerie… Ich weiss gar nicht was ich essen soll, leider sind viele weisse Kohlenhydrate dabei, die für 2 Stunden nur den Hunger stillen. Meist wird mir nachmittags/abends übel, wenn ich eigentlich Hunger habe.

    1. Antworten

      Liebe Anna,
      ich konnte während der gesamten Schwangerschaft auch kein Fleisch essen! Hier ist besonders wichtig, dass du Vitamin B6 und B12 in Form von einem hochwertigen Präparat (wie das von Pure Encapsulations) zu dir nimmst, damit du keinen Mangel bekommst. Generell würde ich in deinem Fall zur Schwangerschaftsformel (zusätzlich) von Pure raten, die hab ich auch genommen und darin findest du eine Sammlung an den wichtigsten Mikronährstoffen die du und dein Baby brauchen.

      Bezüglich essen: Hast du mein Knäckebrot schon mal probiert? Das hab ich statt den ganzen Weißmehl Produkten, die jeder empfiehlt, gegessen. Es ist enorm nährstoffreich und gesund! Ansonsten könntest du ja mal meine veganen Müsli Riegel backen und probieren, wie es damit geht? Die sind feuchter / nicht bröselig.

      Mir ging es auch den ganzen Tag über schlecht. Ich habe dann auch einfach wenig gewürztes gegessen, und auch keine Zwiebeln & keinen Knoblauch. Vielleicht schaust du dich bei meinen vegetarischen Rezepten etwas um, ob dich was anspricht? Da baut alles auf Gemüse auf – was DICH anspricht, kann ich aber so nicht einschätzen 🙂

      Noch ein Tipp: Buchweizen Nudeln mit einem milden Pesto (zb. Basilikum-Käse-Pinienkerne). Oder mal was mit Avocado? Die ist sehr mild und trotzdem eine Nährstoffbombe.
      Jetzt wo Beeren reifen, hast du auch regionale Superfoods zum Naschen, die wenig Zucker enthalten.

      Ich hoffe, das hilft dir etwas?

      Liebe Grüße,
      Lisa

    • Alisa
    • 29. Mai 2022
    Antworten

    Ich nehme mir gerne einige Wertvolle Tipps mit. Danke dafür. Hoffe es hört mit meiner Schwangerschafsübelkeit endlich auf, das nimmt einem so viel Kraft weg.
    Lg Alisa

    1. Antworten

      Liebe Alisa,
      das freut mich sehr zu hören. Ich drück dir die Daumen.

      Liebe Grüße,
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kochmodus schliessen
Gesund & nachhaltig abnehmen mit Intervallfasten! MEHR DAZU
X