fbpx
Zuckerfreies Vollkorn Apfelbrot mit Walnüssen (vegan)

Zuckerfreies Vollkorn Apfelbrot mit Walnüssen | vegan

Ob Apfelbrot, Kletzenbrot oder Lebkuchen – während der Adventszeit lauern so viele Versuchungen an jeder Ecke des Supermarktes. Wenn es auch nicht als glutenfreie low carb Version möglich ist, so backe ich solche weihnachtlichen Leckereien zumindest als zuckerfreie Version mit Vollkorn-Dinkelmehl. Mein aktueller Favorit: Ein veganes und zuckerfreies Vollkorn Apfelbrot mit Walnüssen. Dieses süße Brot ist super schnell gemacht, schmeckt der ganzen Familie und ist zudem soooo saftig.

Zuckerfreies Vollkorn Apfelbrot mit Walnüssen (vegan)

Zuckerfreies Vollkorn Apfelbrot

Du siehst ein Apfelbrot im Supermarkt und denkst dir, dass es sich dabei um eine gesunde Bäckerei handelt, weil es reichlich Äpfel enthält? Tja, falsch gedacht. Das klassische Apfelbrot enthält neben reichlich Äpfeln auch immer gezuckerte Trockenfrüchte und zusätzlich Haushaltszucker. Zudem wird für das „industrielle“ Apfelbrot kein Vollkorn Dinkelmehl sondern billigstes Weizenmehl verwendet.

Wie auch bei meinem zuckerfreien Vollkorn Zopf (Striezel) ist es mir ganz wichtig zu betonen, dass es nicht IMMER low carb sein muss (80/20 Regel), du aber IMMER darauf achten solltest, Zucker zu vermeiden. Aus diesem Grund habe ich auch die neue Blog Kategorie „clean & zuckerfrei – nicht low carb“ gestartet. In dieser stelle ich dir laufend cleane und zuckerfreie Köstlichkeiten vor, die zwar nicht low carb sind, aber du dennoch als gesunde Sünde hin und wieder ohne Reue genießen kannst.

Statt Haushaltszucker und verwende ich entweder Erythrit und Stevia oder etwas Kokosblütenzucker. Trockne Früchte am besten selbst, dann kannst du dir sicher sein, dass diese nicht gezuckert sind. Statt weißem Weizenmehl greife ich zu hochwertigem Vollkorn Dinkelmehl.

Zuckerfreies Vollkorn Apfelbrot mit Walnüssen (vegan)

Walnüsse aus Österreich

Einen Teil des Mehles versetze ich mit geriebenen und gehackten Walnüssen aus Österreich. Wie schon in vielen anderen Beiträgen beschrieben, solltest du auch bei Nüssen unbedingt auf Qualität und Herkunft achten. Walnüsse gedeihen sehr gut in Österreich, warum also nicht österreichische Walnüsse kaufen? Ich verwende seit Jahren nur mehr jene Walnüsse vom Nussknacker NUSSLAND. Das Familienunternehmen sammelt Walnüsse aus ganz Österreich und verkauft sie nicht nur „roh“ und gemahlen, sondern auch verfeinert mit Salz, Knoblauch, Algen, etc.! Du kannst zwischen konventionellen und bio Walnüssen wählen. Toll finde ich, dass sie in Glas verpackt sind. Zudem stellen sie zuckerfreies Walnussmus her. Dieses kannst du wie Erdnussbutter und Mandelmus verwenden. Du kannst alle Produkte direkt im Onlineshop von NUSSLAND bestellen.

Für das folgende zuckerfreie Vollkorn Apfelbrot verwende ich sowohl geriebene als auch gehackte BIO Walnüsse aus dem Glas.

Zuckerfreies Vollkorn Apfelbrot mit Walnüssen (vegan)

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem NUSSLAND.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Zubereitung

  1. Mindestens 5 Stunden vor dem Backen die Äpfel samt Schale fein reiben und gemeinsam mit Cranberries (oder Rosinen), Rum, Kokosblütenzucker (oder Erythrit mit ein paar Tropfen Stevia), Zimt und Zitronensaft in eine Glasdose geben.
  2. Gut umrühren, den Deckel schließen und für mindestens 5 Stunden, noch besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen. Eine Stunde vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen, damit es Zimmertemperatur bekommt.
  3. Heize das Backrohr auf 200°C Unter- & Oberhitze vor. Vollkorn Dinkelmehl, gemahlene Walnüsse und grob gehackte Walnüsse in eine Schüssel geben.
  4. Die Apfelmischung und das Öl dazu geben und in einer Rührmaschine oder mit einem Handmixer so lange mixen, bis sich alles gut verbunden hat.
  5. Etwas Backpapier in einer Kastenform auslegen und denn den Teig darin verteilen. Mit ein paar gehackten Walnüssen und etwas Kokosblütenzucker garnieren und dann bei 180°C Unter- & Oberhitze für 60 Minuten backen.
  6. Danach etwas auskühlen lassen, bevor du es anschneidest. Lagere das Brot am besten in einer Glas- oder Edelstahl Dose im Kühlschrank. Dort bleibt es für gut eine Woche frisch. Auch Einfrieren ist super möglich.

Zuckerfreies Vollkorn Apfelbrot mit Walnüssen (vegan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen