fbpx
Zuckerfreier Vollkorn Hefestern mit Nutella Füllung

Zuckerfreier Vollkorn Hefestern mit Nutella-Füllung

Meine bessere Hälfte darf jeden Sonntag entscheiden, was wir als Familie backen – egal was 😉 Es darf also auch mal eine Sünde sein. Diesesmal hat er sich für diesen genialen Hefestern mit Nutellafüllung entschieden. Ich konnte es nicht lassen, den Teig mit Vollkornmehl und natürlich auch zuckerfrei zu machen…schmeckt aber trotzdem herrlich!

Zuckerfreier Vollkorn Hefestern mit Nutella Füllung

Zuckerfreier Vollkorn Hefestern

Der Teig für den zuckerfreien Vollkorn Hefestern kannst du sehr ähnlich zubereiten, wie jenen für die zuckerfreien Vollkorn Buchteln. Du benötigst lediglich Milch (ich habe Hafermilch verwendet), frische Hefe, etwas Kokosblütenzucker (den braucht die Hefe), Erythrit mit Stevia, Butter (du kannst auch vegane Butter verwenden) sowie reichlich Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen – oder gemischt).

Nachdem der Teig gut gekneteten wurde, musst du ihn für gut eine Stunde stehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Danach teilst du ihn in vier gleich große Teile, rollst jedes kreisförmig aus und bestreichst drei davon mit der Füllung deiner Wahl.

Zuckerfreier Vollkorn Hefestern mit Nutella Füllung

Die richtige Füllung für deinen gesünderen Hefestern

Sean hat sich für seinen Hefestern für eine Nutella-Füllung entscheiden. Ich empfehle dir, das Nutella ganz einfach selber zu machen, natürlich ohne Zucker und sonstige ungesunde Zusätze. Das Rezept dafür findest du in meinem 2. Kochbuch (beim Rezept zu den low carb Palatschinken). Du kannst aber auch eine Nussfüllung, Topfen-Nuss-Füllung, oder sonstiges in deinen Hefestern geben.

Zubereitungs-Video vom Hefestern

Wenn dir die Zubereitung zu kompliziert vorkommt, dann schau dir einfach das Video auf meinem Instagram Profil dazu an. Dort siehst du, wie einfach du den Hefestern mit deiner Familie zubereiten kannst. Geht wirklich super schnell!

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für die Füllung:

 

Zubereitung

  1. Die Milch lauwarm erhitzen und dann die Hefe und den Kokosblütenzucker darin mit einem Schneebesen auflösen.
  2. Erythrit, Stevia, flüssige Butter und Mehl in eine Rührschüssel geben und die Milch-Hefe Mischung darüber gießen. 8-10 Minuten mit einem Knethaken (oder per Hand) kneten.
  3. Der Teig sollte sich von der Schüsselwand lösen. Wenn dieser zu feucht ist, einfach noch etwas Mehl dazu geben. Wenn er zu trocken ist, etwas lauwarme Milch nachschütten.
  4. Den Teig in eine eingefettete Schüssel geben, eine Abdeckhabe darüber ziehen und an einem warmen Ort für gut eine Stunde stehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
  5. Heize dann den Backofen auf 180°C Unter- & Oberhitze vor.
  6. Teile den Teig dann in 4 Teile und rolle alle 4 kreisförmig aus (ca. 26-28 cm Durchmesser).
  7. Das selbstgemachte, zuckerfreie Nutella kurz erwärmen, damit es flüssiger wird. Dann ¼ davon auf dem ersten Teig-Kreis verteilen.
  8. Lege den 2. Teig-Kreis darauf und wiederhole den Vorgang, bis du den 4. Teig-Kreis darauf platziert hast.
  9. Lege ein Einmachglas in die Mitte des Teiges und schneide den Teig dann wie einen Kuchen in 16 Stücke.
  10. Drehe immer zwei Stränge zugleich 3x nach außen und verschließe dann die Ende. Wiederhole den Vorgang, bis alle Stränge gedreht sind. Drücke die Stränge etwas zusammen.
  11. Befördere den Stern nun (am besten auf einem Backpapier) auf ein Backblech und gib dieses in den Backofen. Backe den Hefestern für 25-30 Minuten, bis dieser goldbraun ist.
  12. Danach mit Puder-Erythrit bestreuen und lauwarm genießen.
  13. Wenn dir die Zubereitung zu kompliziert vorkommt, dann schau dir einfach das Video auf meinem Instagram Profil dazu an. Dort siehst du, wie einfach du den Hefestern mit deiner Familie zubereiten kannst. Geht wirklich super schnell!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen
Gesund & nachhaltig abnehmen mit Intervallfasten! MEHR DAZU
X