fbpx
Zuckerfreier French Toast | Resteverwertung von Zopf, Buchteln & Co.

Zuckerfreier French Toast | Resteverwertung von Zopf, Buchteln & Co.

Mal wieder ein typisch amerikanisches Gericht, das ich das erste mal bei einem Besuch in Seans Heimat in einem Frühstückslokal probiert habe: French Toast. Im deutschsprachigen Raum nennt man dieses Resteverwertungs-Gericht gerne auch armer Ritter oder Scheiterhaufen. Mit 3-4 Tage alten, zuckerfreien Vollkorn Buchteln und Zopfbrot habe ich erstmals selbst einen zuckerfreien French Toast zubereitet und war absolut begeistert. So einfach, so schnell und sooo lecker!

Zuckerfreier French Toast | Resteverwertung von Zopf, Buchteln & Co.

Zuckerfreier French Toast als perfekte Resteverwertung

Egal ob du nun Buchteln, Zopfbrot (Striezel), Toastbrot oder Croissants verwendest, ein French Toast funktioniert immer gleich und gelingt auch wirklich jedem, egal ob Kochanfänger oder Profi. Selten habe ich ein so einfaches Gericht gemacht 🙂 Probier es also unbedingt aus.

Um das alte, trockene Brot einzuweichen benötigst du lediglich Milch (ich hatte nur mehr Mandelmilch zu Hause, damit hat es auch super geklappt), Eier und etwas Vanille sowie Erythrit, wenn du magst. Eigentlich braucht man aber keine extra Süße mehr, da das verwendete Gebäck ja schon gesüßt ist.

In der Milch-Eier Masse legt man das in Scheiben geschnittene Brot bzw. Gebäck und lässt es darin kurz weich werden. Danach wird es nur mehr in reichlich Butter angebraten.

French Toast Topping

Als Beilage zu unserem zuckerfreien French Toast aus den alten Buchteln habe ich für Sean und mich einfach TK Erdbeeren erhitzt und mit etwas Erythrit püriert. Die Frische von den Erdbeeren passt perfekt zum „schweren“ French Toast. Du kannst aber auch jedes andere Topping deiner Wahl verwenden. Da meine zuckerfreien Vollkorn Buchteln auch mit zuckerfreier Marmelade gefüllt waren, hat das super zusammengepasst.

Wie wäre es zb. mit zuckerfreiem Nutella? Das Rezept findest du in meinem 2. Kochbuch „Die schnelle low carb Küche für jeden Tag“ (erscheint im März 2021).

Auch gut passt Apfelmus, Puder-Erythrit mit Zimt oder einfach frisch aufgeschnittenes Obst / frische Beeren. Was würdest du als Topping verwenden?

Zuckerfreier French Toast | Resteverwertung von Zopf, Buchteln & Co.
Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

  • altes Gebäck (Buchteln, Zopf, o.ä.)
  • 1 Ei (L)
  • 100ml Milch deiner Wahl
  • etwas Vanille, gemahlen
  • etwas Erythrit + Stevia, wenn gewünscht
  • 2 EL Butter

Für den Beerenspiegel:

  • ca. 200g TK Beeren deiner Wahl
  • 2 EL Erythrit + ½ TL Stevia, flüssig
  • etwas Vanille, gemahlen

 

Zubereitung

  1. Schneide dein altes Gebäck wie Buchteln, Zopfbrot oder ähnliches in ca. 2cm dicke Scheiben. 
  2. Vermenge Ei, Milch, Vanille und optional etwas Erythrit und Stevia (wenn dus besonders süß möchtest) in einer weiten Schüssel.
  3. Lege die Gebäck-Scheiben in die Milch-Eier Mischung und lasse sie dort für 2-3 Minuten ziehen.
  4. Zerlasse reichlich Butter in einer großen beschichteten Pfanne. Hole das Gebäck mit einer Gabel aus der Flüssigkeit und hebe es direkt in die Pfanne. Brate es dort 3-5 Minuten auf beiden Seiten goldbraun.
  5. Währenddessen auch die Beeren in einem Topf erhitzen, mit etwas Erythrit, Stevia und Vanille verfeinern und pürieren. 
  6. Die French Toasts auf zwei Tellern verteilen und mit Beeren sowie etwas Puder-Erythrit garnieren.
  7. Die French Toasts lassen sich auch hervorragend für den nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren.

Zuckerfreier French Toast | Resteverwertung von Zopf, Buchteln & Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen