fbpx
Low carb Osterlamm

Süßes low carb Osterlamm

Was wäre Ostern ohne ein süßes low carb Osterlamm? Neben viele pikanten Osterrezepten wie Lammschulter mit low carb Bärlauch Spätzle, Ragout vom Ziegenkitz, oder Kräuterforelle auf Frühlingsgemüse findest du auch zahlreiche low carb Brunch Rezepte sowie low carb Desserts und Kuchen Rezepte auf meinem Blog. Schmökere einfach mal durch, vielleicht ist ja das ein oder andere passende für dich dabei? Auf jeden Fall mit dabei sein sollte aber mein super einfaches low carb Osterlamm, das garantiert der ganzen Familie schmeckt.

Last Minute Dessert

Du hast spontan Besuch bekommen oder hast plötzlich extrem Lust auf eine gesunde Nascherei? Mein low carb Schokoladen Tassen Kuchen ist hier die perfekte Lösung. Ich mische Zutaten zusammen, die ich sowieso zu Hause habe, fülle den Teig in mehrere Tassen und backe den Kuchen für wenige Minuten im Ofen. Das beste daran: Warm genossen schmeckt mein low carb Schokoladen Kuchen sogar noch besser 🙂

>>> Mehr low carb Süßspeisen <<<

Bist du zuckersüchtig?

Wusstest du, dass der Durchschnitt ca. 100g puren Zucker pro Tag konsumiert und ca. 400g Kohlenhydrate (Stärke + Zucker)? Ich finde das schockierend, denn immerhin braucht der Körper weder Zucker noch Kohlenhydrate zum Überleben. Ein kleiner Teil (ca. 10g pro Tag) ist mehr als ausreichend. Um dir den ersten und schwierigsten Schritt aus der Zuckersucht zu erleichtern, habe ich das online Programm „Zuckerfrei Challenge“ entwickelt. Mehr dazu HIER.

Du bist kein Neuling auf dem Gebiet der cleanen, zuckerfreien Ernährung? Mit meinem intensiven aber auch besonders effektiven online Programm, der 30 tägige low carb Challenge lernst du deinem Körper, die Fettverbrennung zu aktivieren und damit dauerhaft, ohne Heißhunger oder Jojo-Effekt, die Energie aus dem (Depot-)Fett zu gewinnen.

Low carb Osterlamm

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Zubereitung

  1. Heizen den Ofen auf 170 °C Umluft vor und schmelze die Butter darin. Schlage die Eier mit einer Prise Salz und dem Erythrit schaumig, gieße dann nach und nach die flüssige Butter ein und rühre im nächsten Schritt den Topfen ein. Rühre weiter und gib dann auch den Magertopfen zum Teig.
  2. Vermische alle trockenen Zutaten (geriebene Mandeln, Mandelmehl, Flohsamenschalen,  Backpulver, Vanille) in einer separaten Schüssel und gib diese dann zum feuchten Teig. Rühre so lange weiter, bis eine homogene Teigmasse entstanden ist.
  3. Die Backform (ich verwende DIESE HIER) gut einfetten und dann mit ein paar mehr geriebenen Mandeln bestäuben. Ich war dieses Mal sehr penibel, damit das Lamm nicht plötzlich geköpft wird, wenn ich die Form öffne.
  4. Verschließe die Form wieder und gieße dann den Teig hinein. Immer wieder mit einer Spachtel nach unten in die Endungen drücken damit sich der Teig gleichmäßig verteilt. GANZ WICHTIG: Nicht ganz voll machen (hätte ich das bloß vorher gewusst)… sonst läuft der Teig beim Backen über.
  5. Das Lamm oder den Hasen dann für ca. 35-40 Minute backen. Vor dem Öffnen der Form vollständig auskühlen lassen. Wer mag kann das Ostergebäck dann noch mit einer zuckerfreien Zartbitterschoko Glasur verzieren. Ansonsten mit Puder-Erythrit bestäuben.
Low carb Osterlamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen