fbpx
Süße low carb Quinoa Bowl mit Beeren & Acai (vegan, zuckerfrei, glutenfrei)

Süße low carb Quinoa Bowl mit Beeren & Açai | vegan

Hast du schon einmal Quinoa in süßer Form als Frühstück oder Nachspeise gegessen? Wenn nicht, dann hast du wirklich etwas verpasst. Quinoa ist nicht nur besonders nährstoffreich und daher als Superfood bekannt. Das glutenfreie Pseudogetreide schmeckt auch herrlich nussig und mild, weshalb man es je nach Würze pikant oder süß genießen kann. Verfeinert wird diese vegane Quinoa Bowl mit heimischen Beeren und der exotischen Açai Beere. Sowohl heimische als auch exotische Beeren sind wahre Superfoods. Getoppt wird diese gesunde low carb Bowl mit frischen Beeren und etwas zuckerfreiem Knusper Müsli.

Was ist ein Superfood?

Ein Superfood ist nichts anderes als ein Lebensmittel mit einer besonders hohen Nährstoffdichte. Das bedeutet, dass sich auf ganz wenig Raum, sehr viele Vitamine, Mineralsstoffe, Spurenelemente, essentielle Fettsäuren & Aminosauren, etc. ansammeln. Isst du also eine kleine süße Beere, strotz diese vor lauter guter Inhaltsstoffe. Greife also regelmäßig, am besten täglich, zu unterschiedlichen Superfoods, um deinen Mikronährstoffbedarf zu füllen.

Heimische VS exotische Superfoods

Wie du weißt, ist mir Regionalität SEHR wichtig, weshalb ich bei meinen Kochworkshops und Vorträgen auch immer darauf hinweise, wie viele tolle heimische Superfoods wir in Mitteleuropa haben. Dennoch ist es okay, hin und wieder auch ein exotisches Superfood einzubauen. Dabei ist es aber besonders wichtig auf höchste Qualität, Reinheit und fairen Handel zu achten.

Die bekanntsten exotischen Superfoods sind Açai & Goji Beeren, Chia Samen und Quinoa. Die heimischen Gegenspieler, die sehr ähnliche Inhaltststoffe haben sind heimische Beeren, Leinsamen und Hirse.

Süße low carb Quinoa Bowl mit Beeren & Acai (vegan, zuckerfrei, glutenfrei)

Açai ohne Pestizide

Vor allem Açai und Gojii Beeren sind mittlerweile stark in Verruf geraten, da die hier erhältlichen Produkten sehr oft mit Pestiziden verunreinigt sind. Als Alternative bietet Pure Encapsulations® die Reinsubstanz Açai 600 an.

In der Rezeptur wurde Açai mit Extrakten aus Granatapfel, Heidelbeeren und Cranberry kombiniert, um den Nährstoffgehalt der Açai-Beere zusätzlich zu optimieren. Açai 600 von Pure Encapsulations® ist laktosefrei, fruktosefrei und glutenfrei. Auch auf künstliche Farb- und Geschmacksstoffe hat man bei natürlich verzichtet. Ganz rein eben.

Süße low carb Quinoa Bowl mit Beeren & Acai (vegan, zuckerfrei, glutenfrei)

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Pure Encapsulations®

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für den Beerenspiegel
  • 200g Heidelbeeren
  • 1 EL Leinsamen, geschrotet
  • 1 TL Açai Pulver (oder getrocknete Açai Beeren)
  • 30g Kokosblütenzucker oder Erythrit
Als Topping

Zubereitung

  1. Quinoa mit Mandelmilch und Kokosblütenzucker so lange köcheln, bis der Quinoa weich ist. Ich verwende dazu am liebsten einen Reiskocher. Kurz vor Ende der Garzeit, die Leinsamen einrühren und den Herd (oder Reiskocher) ausschalten.
  2. Währenddessen den Beerenspiegel zubereiten. Dazu Heidelbeeren (frisch oder TK) mit dem Erythrit in einem Topf erhitzten. Rühre dabei ständig um und köchle sie so lange, bis sie aufplatzen. Dann Leinsamen und Acai Pulver einrühren und vom Herd nehmen. Verteile den Beerenspiegel auf 2 Schüsseln, Gläser oder ähnlichem.
  3. Sobald der Quinoa fertig ist, kannst du diesen auf dem Beerenspiegel verteilen. Frisch Beeren klein schneiden und gemeinsam mit frische Minze und etwas zuckerfreiem Granola auf dem Quinoa garnieren.
  4. Warm oder kalt genießen. Für unterwegs einfach in eine Einmachglas oder eine Glasdose schlichten und im Kühlschrank aufbewahren. Dieses vegane Frühstück hält sich dort für mindestend 5 Tage.
Süße low carb Quinoa Bowl mit Beeren & Acai (vegan, zuckerfrei, glutenfrei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen