fbpx
Gegrilltes Steak Sandwich mit Süßkartoffel und Kren Sauce

Gegrilltes Steak Sandwich mit Süßkartoffel und Kren Sauce

Sean erzählt mir immer wieder von einem genialen Steak Sandwich, das er in seiner Heimat den USA gegessen hat. Natürlich konnte ich es mir daher nicht nehmen lassen, auch einmal ein gegrilltes Steak Sandwich zuzubereiten. Zum Steak empfehle ich gegrillte Süßkartoffel, Zwiebeln und eine super leckere Kren (= Meerrettich) Sauce. Diese passt übrigens zu allem Gegrillten.

Gegrilltes Steak Sandwich mit Süßkartoffel und Kren Sauce

Steak Sandwich vom Grill

Ob mit einem selbstgemachten low carb Weißbrot, einem Vollkorn Dinkel Brot oder Vollkorn Roggen Sauerteig Brot: Das folgende Steak Sandwich vom Grill schmeckt nicht nur genial, die Zubereitung ist auch super einfach. Und das ganz ohne die Küche dreckig zu machen. Also, raus auf die Terrasse / in den Garten, Grill anwerfen und los geht’s…

Gegrilltes Steak Sandwich mit Süßkartoffel und Kren Sauce

Gesundes Sandwich Brot

Für das folgende gegrillte Steak Sandwich mit Süßkartoffeln und Kren Sauce empfehle ich dir entweder mein low carb Weißbrot, das Vollkorn Dinkel Brot oder das Vollkorn Roggen Sauerteig Brot. Ich habe es bereits mit allen drei Varianten ausprobiert: Für mich war das low carb Weißbrot perfekt, Sean mochte das Vollkorn Sauerteig Brot lieber für sein gesundes Steak Sandwich. Du kannst aber natürlich auch noch andere meiner low carb Brote backen und für dieses gesunde und schnelle Rezept verwenden.

Rib Eye Steak VS Filet Steak

Ein hochwertiges (bio) Rinderfilet ist etwas Köstliches, das man sich definitiv hin und wieder gönnen kann. Aufgrund des stolzen Preises, können / wollen es sich die meisten von uns nicht regelmäßig leisten. Das Rib Eye Steak ist eine günstigere Alternative zum Filet Steak und schmeckt richtig zubereitet, sogar noch besser. Warum? Weil es fetthaltig ist und, wie ich oft betone, ist Fett nicht nur Energieträger sondern auch Geschmacksträger. Mit etwas Fett schmeckt einfach alles besser, das wusste schon unsere Oma.

Perfektes Steak vom Grill
Bio Rib-Eye Steaks

Das perfekte Steak vom Grill

Wenn du nur selten Fleisch für (zb. ein gegrilltes Steak Sandwich) zubereitest, bist du dir womöglich nicht sicher, ob du das perfekte Steak für dich und deine Liebsten hinbekommst. Gerade weil man bei einem Steak (auch wenn es ein Rib Eye Steak ist) etwas mehr Geld ausgibt, möchte man natürlich, dass das Ergebnis auch perfekt gelingt.

Das perfekte Steak ist zart, saftig, hat die gewünschte Garstufe und natürlich auch einen guten Geschmack. Damit dir das Steak auch gelingt, gibt es ein paar Grundvorrausetzungen:

  1. Verwende hochwertiges Fleisch, bestenfalls bio und regional ist
  2. Grille auf einem leistungsstarken Grill, der eine hohe Hitze erzeugen kann
  3. Mariniere das Fleisch nur mit einem Dry Rub (Trocken), ohne Öl und ohne Pfeffer sowie Paprikapulver (verbrennt und wird bitter)
  4. Heize deinen Grill lange genug vor
  5. Verwende einen Kerntemperatur Messer (zb. Weber Connect)
Rib Eye Steak vom Grill mit Letscho und selbstgemachter Kräuterbutter

Gasgrill mit Sear Zone von Weber

Seit kurzem bietet Weber Gasgrills mit Hochleistungs-Hitzesystem an. Die sogenannte Sear Zone ermöglicht es dir, bis zu 6 Steaks gleichzeitig bis zur Perfektion zu grillen. Parallel dazu kannst du auf dem Seitenkocher die Beilage, wie das Letscho, zubereiten. Wir verwenden den Weber Genesis® II Gasgrill mit diesen Features und sind absolut begeistert. Darauf bereiteten wir auch das perfekte Brathendl mit saftigem Fleisch und knuspriger Haut zu. Probiere auch unbedingt ein gegrilltes Steak Sandwich auf deinem Weber Grill zuzubereiten!!

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Weber Stephen Österreich.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für die Sauce:

  • 200g Sauerrahm
  • 1 TL Kren, frisch (= Meerrettich)
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Kräuter, gehackt
  • ½ TL Worcester Sauce
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Dijon Senf

Zubereitung

  1. Gute, hochwertige Steaks haben einen guten Eigengeschmack und müssen nicht zwangsläufig mariniert werden. Wenn du es aber etwas würziger magst, die Trockenmarinade (Dry Rub) ohne Paprikapulver 2 Stunden vor dem Grill auf dem Steak verteilen.
  2. Das Rezept für eine Dry Rub Variante findest du HIER. Achtung: Gekaufte Mischungen enthalten fast immer Zucker, deshalb einfach selber (auf Vorrat) herstellen – geht super schnell und hält ewig.
  3. Das Steak dann 1 Stunde vor dem Start des Grillvorgangs aus dem Kühlschrank nehmen und erst kurz vor dem Grillen salzen.
  4. Während das Steak Zimmertemperatur bekommt, die anderen Zutaten für das Steak Sandwich vorbereiten. Zwiebeln und Süßkartoffel schälen und in Scheiben schneiden (ca. 0,5-1cm dick).
  5. Für die Sauce alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und dann in den Kühlschrank stellen und durchziehen lassen. Dein gewähltes Brot in Scheiben schneiden und mit etwas Butter bestreichen.
  6. Heize deinen Grill dann für ca. 10 Minuten auf. Grille die Steaks auf beiden Seiten 2-3 Minuten (je nach Dicke) bei direkter hoher Hitze. Verwende am besten einen Kerntemperatur Messer. Die Kerntemperatur für medium sollte bei einem Rib Eye Steak etwa 55°C betragen.
  7. Gleichzeitig die Zwiebel- und Süßkartoffelscheiben grillen, bis beides bissfest gegart ist. Direkt nachdem du beides auf den Grill gelegt hast, salzen. Ich verwende für die Zwiebeln am liebsten eine Grillplatte, damit diese nicht durch den Rost fallen können.
  8. Sobald das Steak angegrillt ist, den Brenner darunter ausschalten und dieses dann auf den Ablagerost legen. Dort für 7-10 Minuten (je nach gewünschter Kerntemperatur) ruhen lassen. Währenddessen das Brot auf dem Grill rösten.
  9. Zum Anrichten die Brotscheiben halbieren, das Steak in Streifen schneiden und die Sauce aus dem Kühlschrank nehmen. Belege die Brotscheiben mit Zwiebel, Steak Streifen, Süßkartoffel und Sauce. Heiß, lauwarm oder kalt genießen.
  10. VEGGIE TIPP: Als Vegetarier kannst du statt Fleisch natürlich auch eine vegetarische Alternative wie zb. Kräuterseitlinge, Tempeh oder Halloumi grillen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen
Mein 2. Kochbuch "Die schnelle low carb Küche für jeden Tag" JETZT BESTELLEN
X