fbpx
Saftiges Brathendl mit knuspriger Haut vom Grill

Saftiges Brathendl mit knuspriger Haut vom Grill

Wir grillen das ganze Jahr über. Vor allem, wenn ich keine Zeit habe zu kochen, wirft Sean unseren Weber Grill an und nimmt mir damit viel Koch– und Putzarbeit ab. Mit unserem neuen Drehspieß versuchten wir dieses Mal, ein saftiges Brathendl mit knuspriger Haut zuzubereiten. Beides zu schaffen, ist im Ofen nämlich quasi unmöglich. Umso glücklicher waren wir mit dem Ergebnis vom Grill und unserem perfekten Brathendl…

Saftiges Brathendl mit knuspriger Haut vom Grill

Brathendl mit saftigem Fleisch und knuspriger Haut

Das perfekte Brathendl hat saftiges Fleisch und dennoch eine knusprige Haut, richtig? Da ein Brathendl ein gutes low carb Notfall Essen ist, kaufen wir es alle heiligen Zeiten von einem der Brathendl-Wägen die neben Supermärkten stehen. Auch in meinem Backofen habe ich schon hin und wieder versucht, ein saftiges Brathendl samt knuspriger Haut hinzubekommen. Egal ob gekauft oder im Ofen gemacht, bisher war das Fleisch entweder zu trocken und die Haut dafür knusprig oder das Fleisch saftig und die Haut bei weitem nicht knusprig. Kennst du das Problem?

Umso mehr habe ich mich gefreut, den neuen Drehspieß von Weber auf meinem Weber Genises II Gasgrill mit Sear Zone auszuprobieren, denn mit diesem gelingt angeblich das perfekte Brathendl. Die Sear Zone liefert eine Extraportion Hitze und hilft dabei die Haut am Ende richtig schön knusprig zu grillen.

Ich kann dir bereits vorweg sagen: Es hat tatsächlich geklappt 🙂 Probiere es also unbedingt aus, auch mit einem Weber Gasgrill ohne Sear Zone gelingt es ausgezeichnet!

Saftiges Brathendl mit knuspriger Haut vom Grill

Das perfekte Brathendl gegrillt am Drehspieß

Ich sehe nur Vorteile am Grillen. Zum einen nimmt mir Sean einen Großteil der Arbeit ab, zum anderen muss ich nach der Zubereitung nicht die ganze Küche aufräumen und putzen. Des Weiteren ist es angenehm, dass der intensive Geruch von zb. einem Brathendl in der frische Luft verfliegt und sich nicht in der Wohnung und der Kleidung ausbreitet.

Folgende Punkte sind zu beachten, damit dir das perfekte Brathendl gelingt:

  1. Kaufe hochwertiges Fleisch aus der Region, bestenfalls BIO.
  2. Lasse die zuckerfreie Trockenmarinade min. 2 Stunden einziehen.
  3. Verwende einen hochwertigen Grill, der Hitze gut speichert, bestenfalls einen Weber Grill.
  4. Lege dir einen hochwertigen, elektrischen Drehspieß, passend für deinen Grill, zu.
  5. Lasse die Temperatur des Grills und die Kerntemperatur des Brathendls nicht zu lange aus den Augen und adjustiere wenn nötig.

Doch nun komme ich endlich zum Rezept für das perfekte Brathendl vom Grill, mit saftigem Fleisch und knuspriger Haut. Dazu machen wir einfach Grillgemüse, das mit dem Hendl ohne Aufwand am Grill gart.

Saftiges Brathendl mit knuspriger Haut vom Grill

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Weber Stephen Österreich.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für das Brathendl:

  • 1 BIO Huhn
  • 4 EL Dry Rub, zuckerfrei
  • 2 EL Salz
  • etwas Küchengarn

Für das Grill-Gemüse:

  • 500g Gemüse der Saison
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 2 Zweige Rosmarin, o.ä.
  • 1 TL Kümmel, ganz

Zubereitung

  1. Das BIO Huhn am besten am Vortag oder 2-3 Stunden vor der Zubereitung marinieren. Dazu den zuckerfreien dry rub (= Trockenmarinade) nach DIESEM REZEPT zubereiten. Natürlich kannst du die Gewürze nach Lust und Laune variieren.
  2. Das Huhn zuerst innen und außen salzen und dann großzügig die Trockenmarinade rund herum darauf verteilen. Diese mit den Händen andrücken damit sie sich ansaugt. Binde dann die Schenkel und Flügel mit einem Küchengarn so zusammen, dass sie nicht mehr vom Huhn weg stehen. Lege das Huhn in den Kühlschrank, damit es durchziehen kann und nehme es 1 Stunde bevor du mit dem Grillen beginnst, heraus.
  3. Entferne das Gitterrost vom Grill und heize ihn auf 200°C vor. Aktivere nur die äußersten Brenner und lasse den mittlerer ausgeschalten. Während der Grill vorheizt, das Gemüse deiner Wahl waschen und in grobe Stücke schneide. Verwende am besten stärkehaltiges Gemüse, dass nicht zu schnell durch ist. Ich habe zu Kohlsprossen, Karotten, Kartoffeln und Zwiebeln gegriffen. Auch Knollensellerie, Rote Bete, Topinambur, Schwarzwurzel, Süßkartoffel und Kürbis eignen sich sehr gut.
  4. Verteile das Gemüse in einer Auflaufform und mariniere es mit Olivenöl, Salz, Kräutern und Kümmel. Gut mit den Händen durchmischen. Das Huhn nach Gebrauchsanleitung auf deinem Drehspieß befestigen. Sowohl das Huhn als auch die Auflaufform mit dem Gemüse zum Grill tragen.
  5. Befestige den Drehspieß an der dafür vorgesehen Vorrichtung am Grill (ziehe unbedingt Ofenhandschuhe dazu an) und schalte den Drehspieß ein. Platziere die Auflaufform genau unter dem Huhn. Schließe die Grillhaube und adjustiere die Hitze so, dass sie sich auf 180/190°C einpendelt.
  6. Grille das Brathendl nun für ca. 1 Stunde und 15 Minuten insgesamt. Nach 50 Minuten damit beginnen, die Kerntemperatur vom Huhn zu messen (zb. mit dem iGrill von Weber). Fertig und saftig ist das Brathendl wenn es eine Kerntemperatur von ca. 80°C, maximal 85°C erreicht hat.
  7. Sobald die Kerntemperatur 75°C beträgt, die Grill-Temperatur auf 200°C erhöhen und die Auflaufform mit dem Gemüse entfernen damit dieses nicht verbrennt und die Hendl Haut noch extra knusprig werden kann. Platziere eine dünne Alu-Tropftasse oder etwas Alufolie (zb. zu einer Tasse geformt) darunter, falls du nicht willst, dass Fett hinunter tropft.
  8. Nun alle 4-5 Minuten die Kerntemperatur messen und den Grill abdrehen, sobald sie bei 80°C liegt und die Haut schön knusprig ist. Nimm den Drehspieß vom Grill, befreie das Brathendl aus der Befestigung und tranchiere es. Das Gemüse bei Bedarf nochmal auf dem Grill erwärmen, während du das Brathendl zuschneidest. Das Brathendl samt Gemüse auf den Tellern verteilen und den Bratenrückstand, der in die Alu-Tasse getropft ist, über das Fleisch gießen.
  9. Die Reste des Brathendls am besten mit den Händen „zerzupfen“ und zb. als Pulled Chicken Burger oder Pulled Chicken Salat am nächsten oder übernächsten Tag genießen. Ein Teil kann natürlich auch eingefroren werden.

Saftiges Brathendl mit knuspriger Haut vom Grill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen