fbpx
Rindsuppe mit low carb Grießnockerl

Rindsuppe mit low carb Grießnockerl

In den kalten Monaten ist eine Suppe etwas, was ich unglaublich gerne esse. Eine meiner liebsten Suppen ist die klassische Rindsuppe. Egal ob mit low carb Frittaten, low carb Grießnockerl oder einfach nur mit Fleisch und Gemüse Einlage. Eine Rindsuppe hat eine stärkende und wärmende Wirkung und ist zudem noch sehr einfach auf Vorrat kochen (meal prep).

Rindsuppe mit Topfen Gries Nockerl

Rindsuppe selber ansetzen

Hast du schon einmal selbst eine Rindsuppe mit Rindermarkknochen angesetzt? Es klingt tatsächlich schwieriger als es ist. Besorge dir einfach BIO Rindermarkknochen bei einem Metzgerei oder Bauer deines Vertrauens (ich verwende immer Knochen von der Juffinger BIO Metzgerei), den Rest hast du wahrscheinlich schon im Kühlschrank.

Du brauchst nämlich nur mehr Suppengemüse wie Karotten, Sellerie, Zwiebeln, etc.! Zudem greife ich immer zu Kräutern und Gewürzen, um die Suppe ohne künstlichen Suppenwürfeln schmackhaft zu machen.

Schon mal eine Gemüsebrüh-Paste selber gemacht? So weißt du genau, was drin ist und kannst zudem Gemüse verwerten.

Low carb Grießnockerl

Die Einlage deiner Rindsuppe ist natürlich vollkommen dir überlassen. Meine Empfehlung sind aber die folgenden low carb Grießnockerl (in Deutschland nennt man sie Grießklößchen), da sie soooo super einfach und schnell gemacht sind und der ganzen Familie schmecken. Man verrührt lediglich alle Zutaten, lässt sie im Kühlschrank durchziehen und formt dann daraus Nockerl. Die low carb Grießnockerl lassen sich auch sehr gut einfrieren.

Rindssuppe mit Topfen Gries Nockerl
Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für die Nockerl:

  • 250g Topfen (20%)
  • 60g Maisgrieß
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Etwas Pfeffer

Für die Suppe:

  • 6-8 BIO Rindermarksknochen
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 Lorbeerblätter
  • 10 Wacholderbeeren
  • 10 Pimentkörner
  • 1 Schuss Rotwein
  • 200 ml Rinderfond
  • 300-500ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund Petersilie
  • ½ Bund Liebstöckl
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 2 Karotten
  • ½ Sellerieknolle
  • 2 EL Zartbitterschokolade

Zubereitung

  1. Für die Nockerl alle genannten Zutaten in einer Schüssel verrühren und dann für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  2. Währenddessen die Suppe zubereiten. Dazu die Knochen mit kaltem Wasser abspülen und dann trocken tupfen. Die Zwiebel waschen und mit Schale halbieren, die Knoblauchzehen andrücken, Karotten und Sellerie waschen und grob schneiden.
  3. Einen großen Topf erhitzen, die Knochen und Zwiebel Hälften ohne Fett hineinlegen und bei hoher Hitze anbraten. Alle getrockneten Gewürze dazu geben und sobald diese duften mit Rotwein ablöschen. Sobald der Alkohol verdampft ist den Fond und den Bergamino Teeaufguss dazu geben und alles gut verrühren. Zum Schluss sämtliches Gemüse, Salz, Pfeffer und die frischen Kräuter untermischen.
  4. Die Suppe einmal aufkochen und dann für 90 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Den aufsteigenden Schaum immer wieder abschöpfen.
  5. Zum Schluss die Suppe durch ein Sieb in einen weiteren Topf gießen und die Nockerl Masse aus dem Kühlschrank nehmen. Mit 2 Löffeln Nockerl formen und auf einem Schneidebrett auslegen.
  6. Die Suppe im Topf erneut erhitzen, bis sie zu wallen beginnt, dann 2 EL Zartbitterschokolade untermischen und den Herd abdrehen. Die Nockerln nun hineinlegen und für ca. 10 Minuten darin ziehen lassen

Rindsuppe mit low carb Grießnockerl

    • ElisabethK.
    • 4. Januar 2021
    Antworten

    Liebe Lisa,

    was soll ich sagen? WOW! Wir sind wieder mal begeistert.
    Die Grießnockerl schmecken superlecker und sind so locker geworden. Hab sie im Dampfgarer gemacht.
    Danke für dieses Rezept.

    LG Elisabeth

      • Lisa
      • 4. Januar 2021
      Antworten

      Liebe Elisabeth,
      freut mich so zu hören!! Danke für dein Feedback 🙂
      Guter Tipp mit dem Dampfgarer. Ich habe zwar keinen aber andere Leser bestimmt.

      Alles Liebe,
      Lisa

    • Bianca
    • 23. November 2018
    Antworten

    Hallo,kann man statt der frischen kräuter auch trockene nehmen u normalen schwarz Tee mit zitrone!!!!!!Lg.

      • Lisa
      • 23. November 2018
      Antworten

      Liebe Bianca,
      klar, du kannst frische Kräuter immer gegen getrocknete ersetzen. Ich würde aber hier mit der Dosierung vorsichtig sein. 1 EL getrocknete Kräuter ist im frischen Zustand erheblich mehr 🙂
      Auch normalen schwarzen Tee kannst du verwenden.
      Viel Freude beim Kochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen