fbpx
Rib Eye Steak vom Grill mit Letscho und selbstgemachter Kräuterbutter

Rib Eye Steak vom Grill mit Letscho und selbstgemachter Kräuterbutter

Wir essen nur mehr selten Fleisch. Wenn, dann aber sehr gerne ein saftiges Steak vom heimischen Rind. Ein Filetsteak ist in unseren Augen nicht nur überbewertet, sondern auch für viele einfach zu teuer. Stattdessen empfehle ich dir zu einem fettreichen und günstigeren Steak, wie dem Rib Eye, zu greifen. Fett ist ein Geschmacksträger und hält das Fleisch besonders saftig. In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du auch als Hobby-Koch (bzw. Grillanfänger) das perfekte Rib Eye Steak am Grill zubereitest. Als Beilage gibt es ein blitzschnelles Letscho und selbstgemachte Kräuterbutter. Ein köstliches und einfaches Frühlingsgericht für die ganze Familie…

Rib Eye Steak vom Grill mit Letscho und selbstgemachter Kräuterbutter

Rib Eye Steak VS Filet Steak

Ein hochwertiges (bio) Rinderfilet ist etwas Köstliches, das man sich definitiv hin und wieder gönnen kann. Aufgrund des stolzen Preises, können / wollen es sich die meisten von uns nicht regelmäßig leisten. Das Rib Eye Steak ist eine günstigere Alternative zum Filet Steak und schmeckt richtig zubereitet, sogar noch besser. Warum? Weil es fetthaltig ist und, wie ich oft betone, ist Fett nicht nur Energieträger sondern auch Geschmacksträger. Mit etwas Fett schmeckt einfach alles besser, das wusste schon unsere Oma.

Aus diesem Grund habe ich auch eine Kräuterbutter selbst gemacht, die man zu Gegrilltem (egal ob Fleisch, Fisch oder Gemüse) auf jeden Fall braucht, um den Geschmack zu intensivieren und den Fettgehalt vom Gericht zu erhöhen. Das leichte, frühlingshafte Letscho rundet dieses Gericht perfekt ab und liefert die nötige Frische.

Rib Eye Steak vom Grill mit Letscho und selbstgemachter Kräuterbutter

Das perfekte Steak vom Grill

Wenn du nur selten Fleisch zubereitest, bist du dir womöglich nicht sicher, ob du das perfekte Steak für dich und deine Liebsten hinbekommst. Gerade weil man bei einem Steak (auch wenn es ein Rib Eye Steak ist) etwas mehr Geld ausgibt, möchte man natürlich, dass das Ergebnis auch perfekt gelingt.

Das perfekte Steak ist zart, saftig, hat die gewünschte Garstufe und natürlich auch einen guten Geschmack. Damit dir das Steak auch gelingt, gibt es ein paar Grundvorrausetzungen:

  1. Verwende hochwertiges Fleisch, bestenfalls bio und regional, das nicht zu alt ist
  2. Grille auf einem leistungsstarken Grill, der eine hohe Hitze erzeugen kann
  3. Mariniere das Fleisch am Vortag mit einer zuckerfreien Trockenmarinade
  4. Heize deinen Grill lange genug vor
  5. Verwende einen Kerntemperatur Messer (zb. Weber Connect)
Rib Eye Steak vom Grill mit Letscho und selbstgemachter Kräuterbutter

Gasgrill mit Sear Zone von Weber

Seit kurzem bietet Weber Gasgrills mit Hochleistungs-Hitzesystem an. Die sogenannte Sear Zone ermöglicht es dir, bis zu 6 Steaks gleichzeitig bis zur Perfektion zu grillen. Parallel dazu kannst du auf dem Seitenkocher die Beilage, wie das Letscho, zubereiten. Wir verwenden den Weber Genesis® II Gasgrill mit diesen Features und sind absolut begeistert. Darauf bereiteten wir auch das perfekte Brathendl mit saftigem Fleisch und knuspriger Haut zu.

Saftiges Brathendl mit knuspriger Haut vom Grill

Mit Weber Connect zum perfekten Steak

Passend für jeden Grill hat Weber auch ein neues Hilfsmittel entwickelt, mit dem jeder zum Grillprofi wird. Der Weber Connect Smart Grilling Hub ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Grillen, die Benachrichtigungen direkt auf dein Smartphone sendet, von einem Garstufen-Countdown bis zur Information, dass es Zeit zum Wenden oder Servieren ist. Mit einem Blick auf dein Smartphone weißt du genau, dass der Grillvorgang richtig läuft und du perfekte Speisen servieren wirst.

Lade dir dazu einfach die Weber Connect App herunter. Darin kannst du auswählen, welche Art von Fleisch oder Fisch du zubereiten willst und welche Garstufe du dir wünscht. Anhand dessen bekommst du eine genaue Anleitung und zusätzlich wird die Kerntemperatur angezeigt.

Auch die Zubereitung vom perfekten Rib Eye Steak hat mir das Weber Connect App Schritt für Schritt angezeigt. Wir waren begeistert vom gelungenen Ergebnis und der Einfachheit der Anwendung.

Rib Eye Steak vom Grill mit Letscho und selbstgemachter Kräuterbutter
Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für das Steak:

  • 2 Rib-Eye-Steaks
  • 1 EL Rosmarin, gehackt
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 EL Knoblauchgranulat
  • 1 EL Salz

Für das Letscho:

  • 2 Paprika (zb. grün und gelb)
  • 250g Cherrytomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz

Für den Kräuterbutter:

  • 50g Butter, weich
  • 2 EL Kräuter deiner Wahl, gehackt
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Die Steaks am besten am Vortag bereits mit der Trockenmarinade einreiben. Dazu alle Zutaten außer dem Salz in eine Schüssel geben und umrühren. Dann die Steaks auf beiden Seiten damit marinieren. In einer Glas oder Edelstahl Schüssel mindestens 3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Das Steak dann 1 Stunde vor dem Start des Grillvorgangs aus dem Kühlschrank nehmen und erst kurz vor dem Grillen salzen.
  2. Für die Kräuterbutter die weiche Butter mit fein gehackten Kräutern deiner Wahl (zb. Petersilie und Basilikum) sowie Salz in einer Schüssel mit einer Gabel oder in einem Mixer vermengen. Auf etwas Backpapier legen und dann zu einer Rolle formen. Einwickeln, verschließen und in den Tiefkühler legen.
  3. Heize deinen Grill für 15 Minuten auf. Grille die Steaks auf beiden Seiten 2-3 Minuten (je nach Dicke) bei direkter hoher Hitze oder folge die Anweisung deines Weber Connect Apps. Verwende am besten einen Kerntemperatur Messer.
  4. Die Kerntemperatur für medium sollte bei einem Rib Eye Steak etwa 55°C betragen. Schalte dann alle Brenner aus und lasse die Steaks noch für 10 Minuten bei geschlossenem Deckel auf dem Grill liegen. Beachte, dass die Steaks während dieser Zeit noch etwas „nachziehen“. Währenddessen das Blitz-Letscho zubereiten.
  5. Dafür die Paprika und Tomaten waschen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das gesamte Gemüse darin glasig dünsten. Mit Salz und Paprikapulver sowie etwas Pfeffer würzen.
  6. Nimm die Kräuterbutter aus dem Tiefkühler und schneide sie in Scheiben. Verteile das Letscho auf zwei Tellern, lege je ein Steak drauf und garniere dieses mit ein paar Scheiben Kräuterbutter. Zum Schluss reichlich salzen und pfeffern.

Rib Eye Steak vom Grill mit Letscho und selbstgemachter Kräuterbutter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen