fbpx
Pulled Beef Tafelspitz

Pulled Beef vom Tafelspitz mit Karotten

Vor drei Jahren war ich das erste Mal mit Sean in den USA. Wir besuchten seine Familie in Florida. Dort kam ich das erste mal in Berührung mit Pulled Beef und Pulled Pork, typisch amerikanisch natürlich mit reichlich BBQ Sauce 😉 Gekaufte BBQ Sauce ist quasi purer Zucker – also Vorsicht damit. Bereite dir besser selbst deine BBQ Sauce zu.

Doch zurück zum eigentlich Hauptdarsteller: Pulled Beef. „Pulled“ heißt so viel wie gezogen beziehungsweise zerfetzt. Das Fleisch wird so lange bei niedriger Temperatur gegart, bis man es im wahrsten Sinne des Wortes mit den Fingern „pullen / ziehen“ kann. Dementsprechend saftig und zart ist das Fleisch dann. Je fetter das Fleischstück, desto saftiger wird das Endprodukt. Ein guter Kompromiss (zwischen ganz fett und gar nicht fett) ist in meinen Augen der edle Tafelspitz vom Rind. Neben der klassischen Zubereitung im Kopftopf, eignet sich dieses Teilstück tatsächlich sehr gut für Pulled Beef. Das Fleisch selbst hat einen so guten Eigengeschmack, dass ich dir hier keine BBQ Sauce empfehlen würde. Als Beilage verwende ich ganz einfach ein paar gedünstete Karotten und Zwiebeln.

Viel Freude beim Nachmachen 🙂

Pulled Beef Tafelspitz

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für den Braten:
  • ca. 1,5 kg BIO Tafelspitz (im Ganzen)
  • 4 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchknollen
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 2-3 EL Apfelessig
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 2-3 Lorbeerblätter
Für die Fleisch-Marinade:
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Dijon Senf
  • 2 EL Schmalz oder Butter
  • Pfeffer, Salz, ev. Steakgewürz
  • 2 Rosmarinzweige
Für die Beilage:
  • 4 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • etwas Salz
  • etwas Petersilie

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 120 °C Umluft vorheizen. Den Tafelspitz mit kaltem Wasser abspülen und danach trocken tupfen. Einen ofenfesten Topf / Bräter  vorbereiten und das grob geschnittene Gemüse hineingeben. Mit etwas Öl, Essig und Salz marinieren und die Gewürze dazu geben.
  2. Im nächste Schritt Fleisch-Marinade vorbereiten und den Tafelspitz damit einreiben. Auf das Gemüse legen, den Deckel schließen.
  3. Den Braten bei 120 °C  für 8 Stunden im Ofen garen. Währenddessen die Karotten der Länge nach halbieren und die Zwiebel schälen und vierteln. Beides in eine kleine Auflaufform geben, mit Öl, Salz und Honig marinieren und die letzten 30 Minuten der Garzeit zum Fleisch in den Ofen stellen. Danach den Ofen ausschalten und das Fleisch sowie das Gemüse für eine weitere halbe Stunde ruhen lassen.
  4. Im Anschluss den Braten aus dem Ofen nehmen. Nun sollte sich das Fleisch ganz einfach mit den Händen oder 2 Gabeln zerteilen lassen. Ich vermische das Fleisch direkt mit dem gegartem Gemüse und dem Bratensaft der entstanden ist.
  5. Richte das Pulled Beef nun mit ein paar Karotten Hälften und Zwiebeln auf den Tellern an, gieße etwas Bratensaft darüber und garniere es mit frischer Petersilie.
Pulled Beef Tafelspitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen