fbpx
Low carb Walnuss Mascarpone Törtchen

Low carb Walnuss Mascarpone Törtchen

Aus einem einfachen low carb Walnuss Boden und einer noch einfacheren zuckerfreien Mascarpone Creme kannst du ohne Aufwand hübsche Törtchen bauen, die Familie und Gäste imponieren werden. Die low carb Walnuss Mascarpone Törtchen schmecken herrlich nussig und die Creme erinnert an ein Tiramisu. Getoppt wird die gesunde Nachspeise mit karamellisierten Walnüssen, die für den besonderen Crunch sorgen.

Low carb Walnuss Mascarpone Törtchen

Low carb Walnuss Mascarpone Törtchen

Mittlerweile findest du knapp 50 Rezepte für low carb Kuchen, Torten, Muffins und Cupcakes auf meinem Blog. Ich sehe es immer wieder als Herausforderung an, ein neues Rezept zu entwickeln, dass sich merklich von den bereits bestehenden unterscheidet. Diese low carb Walnuss Mascarpone Törtchen entstanden ganz spontan, ohne mir vorher zu überlegen, was es am Ende sein soll. So entstehen oft die besten Rezepte. Wichtig war mir bei dieser gesunden Süßspeise lediglich, meine geliebte Walnuss ins Rampenlicht zu stellen.

Walnüsse aus Österreich

Warum gerade die Walnuss? Ich finde, Walnüsse sind ganz klar unterbewertet. Ein großer Vorteil dieser Nuss ist, dass sie in Österreich in relativ großen Mengen wächst und daher nicht (wie zb. die Mandel) importiert werden muss. Ich arbeite seit längerer Zeit mit einem der wenigen Nussknacker in Österreich zusammen: dem NUSSLAND in Niederösterreich. Das Familienunternehmen sammelt ausgewählte Nüsse von Bauern aus ganz Österreich zusammen und knackt diese. Zudem verfeinert das NUSSLAND einen Teil der Walnüsse zu besondere Sorten wie „neptun“ (mit Algen), „salin“ (mit Salz), „Wachauer Mariandl“ (mit Marillen und Nelken).

Alle Walnuss-Varianten gibt es übrigens auch im Glas zu kaufen und einige davon sind BIO. Schau einfach mal im Onlineshop bei NUSSLAND vorbei und stöbere durch das großzügige Angebot. Seit kurzem bieten sie übrigens auch zuckerfreies Walnussmus an. Dazu aber bald mehr in einem anderen Beitrag.

Geriebene Walnüsse

Bei den folgenden low carb Walnuss Mascarpone Törtchen verwende ich zum einen die geriebenen Walnüsse von NUSSLAND. Diese reiben die frisch geknackten Walnüssen, weshalb sie besonders saftig sind. Ganz anders als viele der im Supermarkt angebotenen geriebene Nüsse, die oft aus bereits fauligen, alten Nüssen hergestellt wurden. Achte also besonders bei geriebenen Nüssen und Mandeln auf die Qualität und Herkunft. Am einfachsten und frischesten ist es ansonsten, die Nüsse als ganze zu kaufen und vor dem Backen selbst zu mahlen.

Karamellisierte Walnüsse

Du kannst natürlich auch Nüsse zuckerfrei karamellisieren. Am besten eignet sich dafür der gesunde Kokosblütenzucker. Aus meiner Erfahrung gelingt es damit besser als mit Erythrit. Du kannst beide aber auch mischen.

Die low carb Walnuss Mascarpone Törtchen werden mit knusprig karamellisierten Walnüssen getoppt und machen die Nachspeise dadurch nicht nur hübscher sondern noch etwas besser.

Low carb Walnuss Mascarpone Törtchen

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem NUSSLAND.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für den low carb Walnuss Boden:

Für die zuckerfreie Creme:

Für die karamellisierten Nüsse:

Zubereitung

  1. Heize das Backrohr auf 180 °C Unter- & Oberhitze vor und schmelze die Butter darin. Schlage die Eier mit dem Puder-Erythrit schaumig und gieße dann die flüssige Butter nach und nach hinzu, während du weiter rührst.
  2. Stevia, Walnüsse, Goldlein- oder Kokosmehl, Backpulver, Vanille und Flohsamenschalen dazu geben und erneut kräftig mixen. Lege eine Auflaufform (ca. 30x20 cm) mit Backpapier aus und gieße den Teig dann hinein. Verstreiche ihn gleichmäßig, sodass er ca. 2-3 cm hoch ist.
  3. Backe den low carb Walnuss Boden für 25 Minuten bei 180 °C, danach aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  4. Währenddessen die Creme zubereiten. Dazu Wasser in einem Topf erhitzen. Die Eier in eine große hitzebeständige Schüssel geben und mit einem Handmixer im Wasserbad aufschlagen, bis sie hell und cremig sind.
  5. Aus dem Wasserbad nehmen und Puder-Erythrit, Stevia und Vanille einrühren. Zum Schluss die Mascarpone dazu geben und noch einmal kräftig mixen. Die Creme in den Kühlschrank stellen, bis der Walnuss Boden komplett abgekühlt ist.
  6. Währenddessen ein paar ganze Walnüsse für das Topping karamellisieren. Diese dazu in einer Pfanne ohne Fett rösten und dann mit Kokosblütenzucker bestreuen. Bei mittlerer Hitze so lange rühren, bis der Kokosblütenzucker dickflüssig / zäh ist. Dann die Nüsse auf ein Backpapier kippen und auskühlen lassen.
  7. Schneide den ausgekühlten Walnuss Boden in Würfel (Größe kannst du selbst entscheiden) und lege diese mit etwas Abstand auf ein großes Schneidebrett oder Backblech. Bestreiche die Hälfte der Würfel mit der Creme und setze einen weiteren Würfel drauf. Mit etwas Creme abschließen und mit den karamellisierten Walnüssen und ev. etwas Kakaopulver garnieren.
  8. Lagere die low carb Walnuss-Mascarpone Törtchen im Kühlschrank. Dort bleiben sie für min. 3 Tage frisch. Auch einfrieren funktioniert sehr gut.

Low carb Walnuss Mascarpone Törtchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen