fbpx
Low carb Tacos mit Gemüse, knusprigen Bohnen & vegetarischer Käsebratwurst

Low carb Tacos mit Gemüse, knusprigen Bohnen & vegetarischer Käsebratwurst

Bereits seit langem versuche ich ein Rezept für low carb Tacos zu entwickeln. Endlich ist es mir gelungen. Gefüllt mit regionalem Gemüse deiner Wahl, knusprigen Bohnen und einer vegetarischen Käsebratwurst von HERMANN wandle ich dieses mexikanische high carb Gericht in eine gesunde low carb Speise um. Dabei verwende ich außerdem zum größten Teil regionale Zutaten.

Low carb Tacos mit Leinsamenmehl

Leinsamenmehl ist regional verfügbar und eine gesunde Alternative zu Weizenmehl. Es ist nicht nur sehr kohlenhydratarm, sondern natürlich auch glutenfrei, ballaststoffreich und enthält zudem viel Eiweiß. Die „exotische“ Variante wäre Mandel- oder Kokosmehl. Alternativ kannst du statt Leinsamenmehl also auch jedes andere Nussmehl verwenden.

Weniger Fleisch ist mehr

Wie bereits bei meinem Rezept „Krautsalat mit Rostbratwürstchen“ erwähnt, arbeite ich seit einiger Zeit regelmäßig mit den Produkten von HERMANN. Ich bin sowohl von Geschmack als auch Inhaltsstoffen überzeugt und finde es wichtig, den Fleischkonsum bewusst zu reduzieren.

HERMANN ist ein oberösterreichisches Familienunternehmen und wurde von Hermann Neuburger gegründet. Herr Neuburger ist Fleischproduzent. Gerade deshalb sah er es als seine Aufgabe, eine hochwertige und geschmackvolle Alternative zu Fleisch zu schaffen, die ohne Zusatzstoffe, Soja oder andere minderwertige Inhaltstoffe auskommt.

Hier kannst du einen Supermarkt mit HERMANN Produkten in deiner Nähe ausfindig machen: https://hermann.bio/shop-finder/

Low carb Tacos mit Gemüse, knusprigen Bohnen & vegetarischer Käsebratwurst

Käsebratwurst ohne Fleisch

Neben den Rostbratwürstchen, Gyros und Bratenstreifen bietet HERMANN auch Käsebratwürste an. Da ich persönlich ein großer Fan von Käse aller Art bin, ist diese Wurst eine tolle Alternative zu Käsekrainern (die ich ja auch seeeehr gerne mag). Die HERMANN Käsebratwurst besteht wie auch die andere Produkte zum größten Teil aus Kräuterseitlingen. Familie Neuburger baut diesen Pilz in Bio-Qualität selbst an.

Neben Hartkäse, Sonnenblumenöl, Eiweiß von Bio Hühnern und etwas gekochtem Reis, finden sich sonst nur mehr Gewürze in dieser vegetarischen Wurst. Man findet in den Produkten weder Soja, Verdickungsmittel, Geschmacksverstärker, Bindemittel noch Konservierungsstoffe.

 

DURCHSCHNITTLICHE NÄHRWERTE PRO 100 G

Energie: 931 kJ / 224 kcal
Fett: 17 g
davon gesättigte Fettsäuren: 5,1 g
Kohlenhydrate: 3,4 g
davon Zucker: 1,0 g
Eiweiß: 13 g

Low carb Tacos mit Gemüse, knusprigen Bohnen & vegetarischer Käsebratwurst

Dieser Beitrag entstand mit der Neuburger Fleischlos GmbH

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für die low carb Tacos Für die Füllung

Zubereitung

  1. Für die Tacos das Leinsamenmehl mit Ei, Flohsamenschalen und Salz vermengen. Während du mit den Händen knetest, nach und nach warmes Wasser dazu geben, bis sich der Teig zu einem Ball formen lässt und nicht zu klebrig aber auch nicht zu bröselig ist. Lasse den Teig für ein paar Minuten ruhen.
  2. Heize den Backofen auf 220 °C Unter- & Oberhitze vor. Wasche und trockne die gekochten weißen Bohnen und mariniere sie mit Walnussöl, Curry und Hanfsamen. Verteile sie auf einem mit Backpapier belegten Backblech und backe sie bei 220 °C für ca. 20 Minuten, bis sie leicht gebräunt sind.
  3. In den letzten 5 Minuten die Käsebratwürste in einer kleinen Auflaufform ebenfalls in den Ofen geben und backen. Nach 2-3 Minuten wenden. Danach die weißen Bohnen und die Käsebratwürste aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  4. Währenddessen die Gurken mit einem Spiralschneider zu Nudeln spitzen und die Karotten grob raspeln.
  5. Schneide den low carb Taco Teig nun in 6 Stücke. Verteile etwas Leinsamenmehl auf einer sauberen Arbeitsfläche und rolle jedes der 6 Stücke ca. 0,5cm dünn aus.
  6. Wenn du schöne Kreise haben möchtest, kannst du eine Müsli Schüssel nehmen, sie verkehrt auf den ausgerollten Teig stellen und mit dem Messer rund herum schneiden. Den restlichen Teig einfach mit dem nächsten Teil ausrollen und das ganze so lange wiederholen, bis der gesamte Teig verbraucht ist.
  7. Erhitze eine beschichtete Pfanne auf mittlere Stufe. Brate die Tacos einzeln für ca. 1-2 Minuten pro Seite, bis sie leicht gebräunt sind. Danach herausnehmen und über den Teigroller hängen (damit sie die typische Taco Form bekommen). Die Tacos sollten aber relativ weich und biegsam sein.
  8. Wiederhole den Vorgang, bis alle Tacos gebraten sind. Nun kannst du sie mit Gurken, Karotten, weißen Bohnen, geschnittener Käsebratwurst, zuckerfreiem Ketchup oder all dem füllen, worauf du gerade Lust hast. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer & frischen Kräutern deiner Wahl garnieren.
Low carb Tacos mit Gemüse, knusprigen Bohnen & vegetarischer Käsebratwurst
    • Alexandra
    • 16. September 2019
    Antworten

    Hallo Lisa, tolles Rezept, tolle Bilder!
    Welches Leinsamenmehl verwendest du genau?
    Meines von Rapunzel schaut so grau aus, dass ich mir so ein schönes, appetitliches Ergebnis damit gar nicht vorstellen kann.
    Liebe Grüße Alexandra

      • Lisa
      • 16. September 2019
      Antworten

      Liebe Alexandra,
      danke vielmals für dein tolles Feedback.
      Verende entweder Goldleinmehl oder Mandelmehl. Auch Kokosmehl ist zumindest optisch super (ich mag Kokosmehl aber lieber in süßen Speisen).

      Liebe Grüße,
      Lisa

        • Alexandra
        • 16. September 2019
        Antworten

        Danke Lisa für deine rasche Antwort! Oh ich sehe du hast das Rezept erweitert 🙂
        Wärst du noch so lieb und sagst mir welches Goldleinmehl du genau hast? Und ob du vielleicht weißt, ob ich es in Innsbruck irgendwo bekommen kann? Würde das heute sehr gerne nachkochen! Dankeschön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen