Low carb Salami Pizza

Low carb Salami Pizza mit Rucola {glutenfrei}

Eines der Speisen, die man auch bei einer low carb Ernährung nicht missen möchte, ist Pizza. Wer isst sie nicht gerne hin und wieder am Wochenende, während man Faul auf der Couch sitzt? Liegt mir die original Pizza aber stundenlang im Magen versuche ich mich immer wieder an einer low carb Pizza, die natürlich geschmacklich mindestens so gut ist, wie das Original. Bis dato habe ich meine low carb Pizza immer im Ofen auf einem Backblech zubereitet. Das funktioniert zwar ganz gut, der Teig bleibt aber in der Mitte manchmal etwas zu „gatschig“.

Der low carb Pizza Teig unterscheidet sich in der Zusammensetzung merklich von einem „normalen Teig“. Ich verwende kein Getreidemehl, sondern Mandelmehl gemischt mit Eiern, Karfiol (= Blumenkohl) und ein paar anderen Zutaten. Ja genau, Karfiol in einem Pizzateig. Das Rezept für eine Low carb Pizza mit Brokkoli Boden findest du übrigens in meinem Kochbuch „Gesunde Wohlfühlküche„.

Als ich von Tyrolit Life (übrigens eine Tiroler Firma) den Auftrag bekommen habe, drei Rezepte mit ihrem PIZZASTEIN zu kreieren, eröffnete sich plötzlich ganz neue Möglichkeit der low carb Pizza Zubereitung 🙂

Ausgerüstet mit dem hochwertigen Pizzastein von Tyrolit und meinem leistungsstarken Werber Gasgrill war ich schon nach dem ersten Versuch heillos begeistert. Durch die enorme Hitze, die der Pizzastein auf dem Grill generiert, wird der Teig in wenigen Minuten super knusprig und lässt sich sogar drehen. Belegt wie eine ganz normale Pizza deiner Wahl kannst du dir damit eine wirklich köstliche low carb Pizza grillen.

Wenn dich das Grillfieber genau so gepackt wie mich, findest du auf meinem Blog noch viele weitere Grill-Rezepte. Zum Beispiel:

{WERBUNG – Dieses Video entstand für Tyrolit Life}

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für die Tomatensauce:
  • 200 g Tomaten, aus der Dose oder frisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Paprikapulver
  • 100 ml Rotwein
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 1 EL Oregano, gehackt
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Chili
  • etwas Pfeffer
Für den Boden:
  • 200 g Karfiol
  • 1 TL Salz
  • 3 Eier (L)
  • 2 EL Leinsamen, geschrotet
  • Ca. 30 g Mandelmehl, weiß
  • 20 g Mandeln, gemahlen
  • 2 EL Flohsamenschalen, gemahlen
  • 1 TL Guarkernmehl
  • etwas Pfeffer
Für den Belag:
  • 20-30 g scharfe Salami
  • 100 g Mozzarella
  • 50 g Camembert
  • 4 EL Tomatensauce
  • 100 g Rucola
  • 1 TL grobes Salz
  • Optional: 2 EL Kapern

Zubereitung

  1. VORAB: Tomaten waschen und grob schneiden (oder direkt welche aus der Dose verwenden). Zwiebel und Knoblauch grob hacken und etwas Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Tomatenmark darin anbraten, Paprikapulver dazugeben und mit Rotwein ablöschen. Nun Tomaten, Erythrit und Oregano einrühren und die Sauce bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten einkochen. Dann fein pürieren und mit Salz, Chili und Pfeffer abschmecken.
  2. Heize den Grill auf höchste Stufe vor. Wasche den Pizzastein und lege ihn dann gleich zu Beginn mit der rauen Seite (diese Waffelstruktur sorgt für eine verbesserte Wärmeaufnahme und gewährleistet ein schnelleres und effektiveres Aufheizen des Steins) nach unten für ca. 15 Minuten auf den Rost um ihn vorzuheizen.
  3. Währenddessen den Karfiol waschen, putzen und in einer Küchenmaschine zerkleinern, bis er eine reiskornähnliche Größe hat. Danach in ein Sieb geben, salzen und 10 Minuten ruhen lassen. Dann ausdrücken.
  4. Den „Reis“ mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel zu einem Teig verrühren. Ist dieser zu flüssig, noch etwas Mandelmehl hinzufügen. Den Teig dann auf einem eingefetteten Backpapier ausstreichen.
  5. Bewege nun den Teig samt Backpapier mit dem Pizzaheber auf den heißen Pizzastein und backe den Teigboden für 5 Minuten auf höchster Hitze blind, bis dieser goldbraun ist. Wende ihn dann vorsichtig.
  6. Im nächsten Schritt kannst du die Tomatensauce, Salami, Mozzarella und Camembert (optional auch Kapern) auf dem Pizzateig verteilen und für weitere 8-10 Minuten auf höchster Hitze am Grill backen.
  7. Nimm den Pizzastein mit dem Pizzaheber vorsichtig vom Grill. Vor dem Servieren die Pizza mit frischem Rucola und etwas groben Salz garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen
Gesunde Wohlfühlküche - Das Buch! Jetzt bestellen
X