fbpx
Low carb Rote Bete Sacher Torte

Low carb Sacher Torte

Die Touris in Wien lieben sie, und das nicht ohne Grund: Die berühmte Sacher Torte. Auch ich bin ein großer Fan dieser schokoladigen Torte. Deshalb habe ich es mir zum Ziel gesetzt, eine glutenfreie low carb Sacher Torte zu entwickeln. Besonders saftig wird sie aber dank meiner gesunden Wunderwaffe Ronen (= Rote Bete / Rote Rüben)!

Low carb Ronen Sacher Torte

Low carb Sacher Torte für Genießer

Ist man in Wien, muss man wohl die Original Sacher Torte probieren, zumindest einmal im Leben. Zurück zu Hause, kann man dann regelmäßig die gesunde Variante davon machen, meine low carb Sacher Torte mit Roter Bete im Teig. Du denkst dir gerade, was den Rote Bete in einer Sacher Torte zu suchen hat? Tja, Gemüse im Kuchen sorgt dafür, dass der Teig besonders saftig ist. Ich persönlich finde nämlich die Original Sacher Torte etwas zu trocken.

Low carb Sacher Torte mit Roter Bete

Backen ohne Zucker

Wie bei allen meinen süßen Rezepten verwende ich auch bei dieser low carb Sacher Torte einen natürlichen, aus Pflanzen gewonnen Zuckerersatz anstelle von Haushaltszucker. Vor einiger Zeit habe ich gemerkt, dass die Mischung aus Erythrit und Stevia die perfekte Konsistenz und auch den perfekten Geschmack liefert. Seitdem greife ich nur mehr dazu. Umso schöner war es, als ich auf das österreichische Familienunternehmen natusweet® gestoßen bin. Dieses bietet nicht nur reines, hochwertiges Stevia flüssig und als Taps an, sondern auch eine Mischung aus Erythrit und Stevia in Kristallform.

Erythrit und Stevia kombinieren

Stevia und Erythrit haben keine Kalorien und keinen Einfluss auf unseren Blutzuckerspiegel, somit sind sie auch für Diabetiker geeignet. Der natürliche Zuckeraustauschstoff Erythrit ist etwas weniger süß als Haushaltszucker (ca. 80% Süßkraft), Stevia hat hingegen die 10-fache Süßkraft und ist hauptsächlich in flüssiger Form erhältlich. Kombiniert man beide Produkte richtig, ergibt sich ein Kristall-„Zucker“ wie jener von natusweet®, den man 1:1 satt Haushaltszucker verwenden kann. Man muss sich also keine Sorgen über die richtige Dosierung machen.

Natusweet Erythrit Stevia

Tiroler Superfood Ronen

Die knall-rote Knolle hat viele Namen: Ich kenne sie als Ronen. In anderen Regionen Tirols nennt man sie Raunen, Randig oder Rana. In der Schweiz ist sie als Rande bekannt und in Deutschland als Rote Bete oder Rote Rübe. Hinter diesen vielen Namen verbirgt sich aber immer das selbe, besonders gesunde und gerade in Tirol verfügbare Herbst- & Wintergemüse. Ihr hoher Vitamin B-, Kalium-, Eisen und vor allem Folsäuregehalt macht sie besonders in den kalten Monaten zu einem echten Superfood, das unser Immunsystem stärkt.

Die Rote Bete macht diese low carb Sacher Torte super saftig und schummelt sogar etwas Gemüse in eine Süßspeise. Es wird keiner merken, versprochen 😉

Rote Rüben Ronen Beetroot

Gesunde Rezepte mit Ronen

Ob gekocht, roh, als Saft oder als natürlicher Farbstoff… Rote Bete ist zudem noch sehr vielseitig und werden sowohl in herzhaften als auch süßen Speisen eingesetzt. Neben meinem Rote Bete Quinoa One Pot oder den low carb Rote Bete Spätzle, verwende ich Rote Bete sehr oft für meine low carb Kuchen, Muffins oder Torten. Sie machen die Süßspeise besonders saftig – so auch die folgende low carb Rote Bete Sacher Torte.

Zuckerfreie Füllung für die gesunde Sacher Torte

Gefüllt wird die Torte ganz untypisch mit meiner selbstgemachten, zuckerfreien Preiselbeer-Marmelade. Ich liebe die Säure dieser gesunden Beeren und finde die Kombination mit Schokolade unschlagbar.

Low carb Preiselbeeren Marmelade

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit natusweet.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für die Glasur:

Zubereitung

  1. Vorab: Stelle eine zuckerfreie Marmelade her, die du als Füllung verwenden möchtest. Ich liebe eine zuckerfreie Preiselbeer-Marmelade für diese Torte, da sie etwas Säure liefert. Der Rest ist ja sehr süß :-)! 
  2. Heize dein Backrohr auf 180°C (Unter- & Oberhitze) vor und fette eine Springform mit 26cm Durchmesser ein. Püriere die vorgekochte Rote Bete zu einem feinen Mus.
  3. Schmelze die Butter mit der zuckerfreien Schokolade und der Hälfte des Erythirts im Ofen. Trenne währenddessen die Eier und schlage das Eigelb mit dem restlichen Erythrit und Stevia schaumig. Alternativ kannst du auch einfach 150g Natusweet 1:1 statt Erythrit und Stevia verwenden. Hier wurde beides bereits optimal zusammen gemischt.
  4. Gieße danach die Butter-Schoko Mischung nach und nach ein, während du weiter rührst. Nun auch das Rote Bete Püree dazu geben und gut vermischen.
  5. Vermenge Kokosmehl, (du kannst auch nur eine Sorte verwenden - insgesamt sollten es aber 150g Nussmehl, zb. Mandelmehl sein) Flohsamenschalen, Backpulver und Vanille  in einer separaten Schüssel. Rühre die trockenen Zutaten nun in die feuchten ein.
  6. Schlage dann auch das Eiweiß steif und hebe dieses vorsichtig unter den Teig. Fülle diesen zum Schluss in die eingefettete Springform. Backe die low carb Torte für ca. 45 Minuten bei 180°C (Unter- & Oberhitze). Je nach Ofen eventuell etwas länger. 
  7. Nachdem die Torte ausgekühlt ist, kannst du sie in zwei gleich große Schichten teilen. Verwende dazu am besten einen Zwirnsfaden oder einen Tortentrenner.
  8. Bestreiche eine der Oberflächen mit etwas selbstgemachter Marmelade und lege die zweite Schicht dann wieder darauf.
  9. Für die Glasur die zuckerfreien Schokodrops mit etwas Kokosöl im Wasserbad schmelzen und dann sofort über die Torte gießen. Verstreiche die Schokolade gleichmäßig mit einer Palette (oder einem breiten Messer) und streiche sie glatt. Lasse die low carb Rote Bete Schacher Torte nun für mehrere Stunden bei Zimmertemperatur trocknen, bevor du sie anschneidest.

Low carb Sacher Torte mit Roter Bete 

    • Petra Steinbichler
    • 19. September 2020
    Antworten

    Liebe Lisa,
    Hab die Torte heute direkt ausprobiert. Mit selbst gemachten Ribisel- und Brombeergelee. Sie ist wirklich super! Danke für das Rezept…. wird in Zukunft sicher öfters gemacht! Lg Petra

      • Lisa
      • 19. September 2020
      Antworten

      Liebe Petra,
      freut mich sooo zu hören!! Danke für dein Feedback 💛

      Liebe Grüße,
      Lisa

    • xenia
    • 15. März 2019
    Antworten

    bei einem LOW CARB Rezept wäre halt auch die Nährwertangabe interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen