Ronen Spätzle mit Kren-Sahne Sauce

Low carb Rote Bete Spätzle mit Kren-Sahne Sauce

Die meisten von euch kennen wahrscheinlich den Klassiker unter den Spätzle, die Kasspatzln. Das Tiroler Teiggericht in low carb Spätzle zu verwandeln war gar nicht so einfach. Immerhin bestehen Spätzle zum größten Teil aus Mehl, also Kohlenhydraten. Passend zur Jahreszeit machte ich mir also die stärkehaltigen (aber trotzdem low carb) Ronen (= Rote Bete, Rote Rüben) zunutze und verfeinerte damit nicht nur den low carb Teig geschmacklich sondern ersetzte damit auch einen Teil des Mehles.

Passend zu den Ronen verfeinerte ich die Sahne Sauce mit Kren (= Meerrettich). Am 6. April 2019 findet übrigens der erste Kochworkshop zum Thema TIROLER LOW CARB KÜCHE statt. Dort werden wir einige solche Gerichte gemeinsam zubereiten.

Dieses Rezept entstand in Kooperation mit Dr. Goerg

Ronen Spätzle mit Kren-Sahne Sauce

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für die low carb Spätzle:
  • 70 g Ronen, gekocht
  • 2 Eier (L)
  • 1 EL Pfeilwurzelmehl
  • 30 g Kokosmehl
  • 1 TL Guarkernmehl
  • 1 TL Flohsamenschalen, gemahlen
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Kardamom
  • 2 EL Butter
Für die Sauce:
  • 100 ml Sahne (oder Kokosmilch)
  • 1 TL Kren, gerieben
  • etwas Salz & Pfeffer
  • 20 g Ronen, gekocht & püriert

Zubereitung

  1. Die frischen Ronen ungeschält als Ganzes so lange kochen, bis sie ganz weich sind. Ich verwende dazu einen Schnellkochtopf (Dampfgarer funktioniert gleich), damit Geschmack und Nährstoffe so gut es geht erhalten bleiben.
  2. Die gekochten Ronen nun schälen und zu einem Mus pürieren. 20 g für die Sauce beiseite stellen, die restlichen 70 g für die low carb Spätzle mit den Eiern in einer Schüssel verrühren.
  3. Die trockenen Zutaten (Pfeilwurzelmehl, Kokosmehl, Guarkernmehl, Flohsamenschalen), Salz und Kardamom ebenfalls zu den Ronen geben und noch einmal gut vermischen. Am besten du rührst den für 3-4 Minuten mit einem Handmixer durch. Lasse den Teig dann für weitere 3-4 Minuten durchziehen.
  4. Währenddessen reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren. Den low carb Teig auf ein Spätzlesieb geben und dieses auf dem Topf platzieren. Mit einer Spachtel nun den Teig durch die Löcher drücken – dabei die Spachtel gleichmäßig von hinten nach vorne ziehen.
  5. Sobald der gesamte Teig verarbeitet wurde kannst du das Sieb entfernen und die Spätzle im Wasser nach 2-3 Minuten vorsichtig umrühren. Nach weiteren 3 Minuten, wenn alle Spätzle oben schwimmen, kannst du diese – wiederum vorsichtig – abgießen. Danach gleich mit kaltem Wasser abschrecken.
  6. Etwas Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen. Die fertigen low carb Ronen Spätzle dazu geben und in der Butter schwenken. Währenddessen etwas frischen Kren reiben.
  7. Die Spätzle von der Pfanne direkt auf den 2 Tellern verteilen. Die Pfanne zurück auf den Herd stellen und die Sahne hineingießen. Diese mit Kren, Salz und Pfeffer verfeinern, kurz köcheln und dann über die Spätzle gießen. Zum Schluss das restliche Ronenpüree auf den Spätzle verteilen und mit etwas frischer Petersilie garnieren.
Ronen Spätzle mit Kren-Sahne Sauce
    • Bianca
    • 8. Dezember 2018
    Antworten

    Hallo,kan man auch die schon vorgekochten Ronen auch verwenden! Lg.

      • Lisa
      • 8. Dezember 2018
      Antworten

      Na klar 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen
Gesunde Wohlfühlküche - Das Buch! Jetzt bestellen
X