fbpx
Low carb Rhabarber Tarte © Lisa Shelton-1

Low carb Rhabarber Tarte

Bald ist sie vorbei, die Rhabarber Saison. Als gebührenden Abschied möchte ich euch heute diese besonders leckere low carb Rhabarber Tarte vorstellen. Dass ich Rhabarber nicht nur geschmacklich sehr schätze, sondern auch die Nährstoffe dieses Tiroler Superfoods wirklich herausragend sind, habe ich bereits bei meinen vergangenen Rhabarber Rezepten ausführlich erklärt. Als Erinnerung hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung:

Low carb Rhabarber Rezepte

In den letzten Wochen habe ich mehrere gesunde Rhabarber Rezepte, die alle samt low carb, clean, glutenfrei und natürlich zuckerfrei sind, veröffentlicht. Dazu zählen der schnelle Rhabarber Kuchen, ein Spargel-Rhabarber Salat mit Erdbeeren, der süße Rhabarber Porridge, die Rhabarber Biskuit Torte sowie das Rhabarber Kompott. Das zuckerfreie Rhabarber Kompott benötigst du übrigens bei dieser low carb Tarte als Topping (ZUM REZEPT).

Das Superfood Rhabarber

Rhabarber liefert sehr viele sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe, sowie eine große Portion Vitamin C, CalciumEisenKalium und Magnesium.

Durch den niedrigen Zuckergehalt von 1g pro 100g eignet sich der Rhabarber perfekt für die Low carb Küchevor allem als Obst-Ersatz. Abgesehen davon liebe ich einfach den süß-säuerlichen Geschmack von Rhabarber in FrühstücksgerichtenDesserts aber auch pikanten Speisen. Rhabarber ist sozusagen ein low carb Alleskönner, mit ganz viel Mehrwert für unseren Körper!

 

Low carb Rhabarber Tarte © Lisa Shelton-1

Mandelmehl VS geriebene / gemahlene Mandeln

Bei meinen Kochworkshops erkläre ich immer sehr ausführlich, was der Unterschied von Nuss- & Saatenmehlen (wie zb. Mandelmehl) und geriebenen / gemahlenen Nüssen (zb. geriebenen Mandeln) ist. Die Herstellung dieser zwei Produkte ist komplett unterschiedlich, damit auch die Nährwerte und die Verwendung. So manch einer denkt nämlich, dass man beides in Rezepten 1:1 austauschen kann. Davon rate ich dringend ab. Beim low carb Mürbteig dieser Rhabarber Tarte verwende ich 120g Mandelmehl und zusätzlich 50g gemahlene Nüsse. Verwendest du zum Beispiel 170g gemahlene Nüsse wird das Rezept nicht gelingen. Auch bei 170g Mandelmehl wirst du merken, dass der low carb Mürbteig nicht funktioniert. Halte dich also bitte an das Rezept.

Wie schon sehr oft beschrieben ist es unerlässlich, bei ALLEN Produkten, die du verwendest, auf die Qualität zu achten. Das gilt natürlich auch bei Nuss- & Saatenmehlen sowie geriebenen Nüssen. Es gibt mittlerweile ein paar deutlich günstigere Anbieter, denen nachgesagt wird, schimmlige Nüsse zu verarbeiten. Seit einiger Zeit verwende ich nur mehr BIO Mehle von der Fandler Ölmühle, einem in der Steiermark ansässigen Familienbetrieb. Für alle Kunden und Leser von mir gibt es mit dem Code „KOCHMITHERZ“ den Versand kostenlos.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Fandler Ölmühle.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für den low carb Mürbteig: Für die Füllung: Als Topping:

Zubereitung

  1. Heize das Backrohr auf 170°C Unter- & Oberhitze vor. Für den low carb Mürbteig Mandelmehl, geriebenen Walnüsse, Flohsamenschalen, Salz und Puder-Erythrit in eine Schüssel geben, gut durchmischen und dann in der Mitte eine Mulde bilden.
  2. Die weiche Butter in kleine Stücke schneiden und mit den Eiern in diese Mulde geben. Mit den Händen zu einem Teig verarbeiten, dabei so lange kneten, bis sich die Butter gut verteilt hat und der Mürbteig als Ball zusammenhält.
  3. Rolle den Mürbteig zwischen 2 Lagen Backpapier ca. 0,5 cm dick aus. Fette eine Tarte oder Quiche Form (28cm Durchmesser) ein und lege den Mürbteig hinein. Drücke ihn mit den Händen an und ziehe auch den Rand damit hoch. Mit einer Gabel ein paar Löcher in den gesamten Teigboden stechen.
  4. Backe den low carb Mürbteig nun für ca. 8 Minuten blind. Währenddessen kannst du die Füllung herstellen. Kratze dazu das Mark einer Vanilleschote aus. Topfen, Sauerrahm, Mandelöl und Puder-Erythrit glatt rühren, dann Eier, Vanillemark dazu geben und weiter rühren.
  5. Hebe das Mandelmehl und die gemahlenen Flohsamenschalen unter den Teig, bis sich alles gut vermischt hat. Den Rhabarber waschen und in Spalten schneiden.
  6. Nimm den Teig nach ca. 8 Minuten aus dem Ofen und lasse ihn kurz abkühlen. Dann die Topfen-Sauerrahm Füllung hinein gießen, den Rhabarber darauf verteilen und leicht andrücken. Mit etwas Kokosblütenzucker bestreuen und dann für weitere 50 Minuten bei 170 °C Unter- & Oberhitze backen.
  7. Die low carb Rhabarber Tarte erst vollkommen im Ofen abkühlen lassen, bevor du sie anschneidest. Mit etwas zuckerfreiem Rhabarber Kompott (ZUM REZEPT) und frischer Minze anrichten und genießen.
Low carb Rhabarber Tarte © Lisa Shelton-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen