fbpx
Low carb Kürbis Quinoa Bällchen auf Salat mit Walnüssen

Low carb Kürbis Quinoa Bällchen auf Salat mit Walnüssen

Schon wieder ein Kürbis Rezept, denkst du dir? Ja, weil dieses Gemüse einfach so unglaublich vielfältig und immer köstlich ist, egal wie man es verwendet. Heute möchte ich dir ein Kürbis Rezept vorstellen, dass du bestimmt noch nie probiert hast: Diese low carb Kürbis Quinoa Bällchen auf Salat mit Walnüssen (optional vegan möglich). Es kam mir irgendwann beim Kochen einfach so in den Sinn…

Low carb Kürbis Quinoa Bällchen auf Salat mit Walnüssen

Low carb Kürbis Quinoa Bällchen

Ich liebe Kürbis und ich liebe Quinoa. Beides hatte ich noch vom Vortag übrig und habe dann überlegt, was ich leckeres damit zaubern kann. Es entstanden die folgenden Kürbis Quinoa Bällchen (natürlich glutenfrei) mit Ziegenfrischkäse, die nicht nur mir sondern auch Sean und meiner kleinen Valentina ausgezeichnet geschmeckt haben. Wer zu faul ist zum Bällchen Formen, der kann die Masse auch als eine Art Püree servieren.

Low carb Kürbis Quinoa Bällchen auf Salat mit Walnüssen

Elegantes Geschirr für jeden Tag

Die low carb Kürbis Quinoa Bällchen auf Salat mit Walnüssen habe ich auf der zeitlosen Serie „La Musica“ vom Vorarlberger Familienunternehmen MÄSER angerichtet. Ich finde sie elegant aber doch modern und zeitlos. Diese Serie ist aufgrund der geschwungenen Form etwas ganz besonderes und sowohl für den Alltag als auch für besondere Anlässe perfekt geeignet. Wie gefällt dir diese Serie?

Ich verwende selbst ausschließlich Geschirr von MÄSER, da das hochwertige Durable Porzellan sehr robust und hochwertig ist. Die gesamte Serie „La Musica“ ist übrigens auch spülmaschinenfest und mikrowellengeeignet.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit MÄSER.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für die Bällchen:
  • 200g Kürbispüree
  • 100g Quinoa, gekocht
  • 50g Ziegenfrischkäse oder veganer Frischkäse
  • 50g geriebene Walnüsse
  • 1 EL Curry
  • 2 TL Salz
  • etwas Pfeffer
Für den Salat:
  • 2 Handvoll Salat deiner Wahl
  • 4 EL Walnüssöl oder Olivenöl
  • 2 EL Apfelessig
  • etwas Salz & Pfeffer
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • frische Kräuter deiner Wahl

Zubereitung

  1. Den gekochten oder gebackenen Kürbis (Hokkaido oder Butternuss) pürieren und mit dem gekochten Quinoa (am besten vom Vortag) vermengen.
  2. Ziegenfrischkäse, normalen Frischkäse oder veganen Frischkäse kräftig einrühren, damit sich alles gut vermischt. Nun auch die geriebenen Walnüsse, Curry, Salz und Pfeffer dazu geben.
  3. Verteile den gewaschenen Salat auf zwei Tellern und mariniere ihn mit Öl, Essig, Salz und Pfeffer.
  4. Feuchte deine Hände leicht an und forme aus der Kürbis Masse Bällchen. Platziere diese direkt auf dem Salat. Zum Schluss Walnüsse und frische Kräuter garnieren und genießen.
  5. Wenn du keine Lust hast, Bällchen zu formen, kannst du die fertige Masse auch als Dip oder Aufstrich auf einem low carb Brot verwenden.
  1. Antworten

    Schmeckt vorzüglich, ich liebe pikantes Frühstück und habe es als Dip verwendet

      • Lisa
      • 19. Oktober 2021
      Antworten

      Liebe Verena,
      das freut mich sehr zu hören! Tolle Idee.

      Liebe Grüße,
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen
Gesund & nachhaltig abnehmen mit Intervallfasten! MEHR DAZU
X