fbpx
Low carb Kürbis Kokos Kuchen {glutenfrei}

Low carb Kürbis Kokos Kuchen

Man möchte es nicht glauben, aber selbst hartgesottene Kuchen und Torten-Fans bezeugten mir, dass dieser low carb Kürbis Kuchen ein Genuss ist. Besonders Kinder lieben diese Süßspeise – hier kann ich aber nur empfehlen erst NACH dem Verzehr zu verraten, dass sich Gemüse im Kuchen befindet.

Die Vielfalt des Kürbis

Wie du bestimmt schon mitbekommen hast, liebe ich Kürbis in allen erdenklichen Varianten. Ob im Kuchen, Porridge (Rezept findest du in meinem Kochbuch), süßen Brot, pikanten Brot, in einer Quiche, einem Pumpkin Pie, als schnelle, vegane Suppe oder einfach nur gebraten aus dem Ofen – ich kann einfach nicht genug bekommen von diesem heimischen Superfood! Wie isst du Kürbis am liebsten? Lass mir gern ein Kommentar da, unter dem Rezept.

Low carb Kürbis Kokos Kuchen {glutenfrei}

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

  • 400 Kürbis roh
  • 150 g Butter
  • 150g Erythrit (o.ä.)
  • 5 Eier (L)
  • 50g Kokosmehl
  • 50g Kokosflocken
  • 4 EL Leinsamen, geschrotet
  • 150 ml (Kokos)milch
  • etwas Vanille
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 EL Zimt
  • etwas Weinstein-Backpulver
  • etwas Puder-Erythrit

Zubereitung

  1. Den Kürbis, bis auf 6-7 dünne Spalten, fein reiben und beiseite Stellen. Den Backofen auf 180 °C Unter- & Oberhitze vorheizen.
  2. Nun Eier mit Erythrit, zerlassener Butter und Gewürzen zu einer cremigen Massen rühren.
  3. Anschließend Kokosmilch, Leinsamen , Kokosflocken, Backpulver und Kokosmehl hinzu geben und wieder mixen. Zum Schluss den fein geriebenen Kürbis nun einrühren.
  4. Ist der Teig zu flüssig, etwas mehr Kokosmehl, ist er zu fest, etwas mehr Kokosmilch hinzu geben. Da der Kürbis noch etwas Wasser verliert, sollte der Teig eher fest sein.
  5. Die Teigmasse in einer eingefetteten Springform verteilen, mit den Kürbis Spalten belegen, etwas Zimt und Erythrit bestreuen und bei 180 °C für ca. 45-50 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn man mit einem Zahnstocher einsticht und beim rausziehen kein Teig daran haften bleibt.
Low carb Kürbis Kokos Kuchen {glutenfrei}
    • Barbara Lantschner
    • 23. Februar 2021
    Antworten

    Hallo Lisa! Nimmst du einen bestimmten Kürbis? Hokkaido oder Butternut? LG Barbara

      • Lisa
      • 23. Februar 2021
      Antworten

      Liebe Barbara,
      ich verwende entweder Butternuss oder Hokkaido, je nachdem was ich am Markt bekomme. Geht mit beiden Sorten 🙂

      Liebe Grüße,
      Lisa

    • Gislinde Margaretha
    • 4. April 2019
    Antworten

    Hallo Lisa, was könnte ich jeweils statt Kürbis verwenden? Denn den gibt es nicht immer zu kaufen.
    Danke liebe Grüße

      • Lisa
      • 23. Februar 2021
      Antworten

      Liebe Gislinde,
      du kannst statt Kürbis auch Karotten verwenden.

      Liebe Grüße,
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen
Gesund & nachhaltig abnehmen mit Intervallfasten! MEHR DAZU
X