fbpx
Low carb Gugelhupf mit weißer Schokoladen Glasur

Low carb Gugelhupf mit weißer Schokoladen Glasur

Heute möchte ich dir voller Stolz ein neues Rezept vorstellen, nach dem schon sehr oft gefragt wurde, das bisher aber noch in meiner low carb Rezeptesammlung fehlte. Den folgenden low carb Gugelhupf, den ich mit einer zuckerfreien, weißen Schokoladen Glasur garniert habe. Die Zubereitung ist, wie auch sonst immer, kinderleicht und schnell erledigt. Wir sind begeistert, ich hoffe, du und deine Liebsten finden den low carb Gugelhupf genau so lecker.

Low carb Gugelhupf mit weißer Schokoladen Glasur

Low carb Gugelhupf

Man könnte meinen, dass es eigentlich egal ist, ob man einen low carb Kuchen nun in einer Springform, Auflaufform oder Gugelhupf Form zubereitet. Aber nachdem das Auge neben den Geschmacksnerven auch ein Wörtchen mitzureden haben, hat es schon etwas Besonderes, endlich einen low carb Gugelhupf vor mir zu haben. Lange Zeit habe ich daran getüftelt und bisher war ich mit dem Ergebnis einfach nicht zufrieden. Jetzt, wo es endlich geklappt hat, freue ich mich, dir das Rezept vorstellen zu dürfen.

Gesunder Zuckerersatz

Wie bei allen meinen süßen Rezepten verwende ich auch bei diesem low carb Gugelhupf einen natürlichen, aus Pflanzen gewonnen Zuckerersatz. Vor einiger Zeit habe ich gemerkt, dass die Mischung aus Erythrit und Stevia die perfekte Konsistenz und auch den perfekten Geschmack liefert. Seitdem greife ich nur mehr dazu. Umso schöner war es, als ich auf das österreichische Familienunternehmen natusweet® gestoßen bin. Dieses bietet nicht nur reines, hochwertiges Stevia flüssig und als Taps an, sondern auch eine Mischung aus Erythrit und Stevia in Kristallform.

Erythrit und Stevia kombinieren

Erythrit und Stevia haben keine Kalorien und keinen Einfluss auf unseren Blutzuckerspiegel, somit sind sie auch für Diabetiker geeignet. Erythrit ist etwas weniger süß als Haushaltszucker (ca. 80% Süßkraft), Stevia hat hingegen die 10-fache Süßkraft und ist hauptsächlich in flüssiger Form erhältlich. Kombiniert man beide Produkte richtig, ergibt sich ein Kristall-„Zucker“ wie jener von natusweet®, den man 1:1 satt Haushaltszucker verwenden kann. Man muss sich also keine Sorgen über die richtige Dosierung machen.

Low carb Gugelhupf mit weißer Schokoladen Glasur

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Natusweet.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für den low carb Gugelhupf:

Für die zuckerfreie Glasur:

Zubereitung

  1. Heize den Backofen auf 180 °C Unter- & Oberhitze vor und schmelze gleich zu Beginn die Butter darin. Währenddessen Eier mit Puder-Erythrit und Stevia (oder 80g natusweet 1:1 zu Puder gemahlen) schaumig schlagen, dann den Topfen sowie die flüssig Butter nach und nach dazu geben und so lange mixen, bis die Masse cremig ist.
  2. Nun die trockenen Zutaten (geriebene Walnüsse, Kokosmehl oder Goldleinmehl, Flohsamenschalen, Backpulver und Zimt) zum Teig geben und erneut mixen. Fette eine Gugelhupf Form ein und verteile den Teig darin.
  3. Backe den low carb Gugelhupf nun für ca. 40 Minuten bei 180°C Unter- & Oberhitze. Mache die Probe mit einem Holzstäbchen. Stecke ihn in den Teig, bleibt Teig hängen, ist der Gugelhupf noch nicht fertig und braucht noch ein paar Minuten länger im Ofen.
  4. Nimm den low carb Gugelhupf nach der Backzeit aus dem Ofen und lasse ihn auskühlen. Dann die zuckerfreie Glasur herstellen: Die weiße Schokolade samt Kokosöl entweder in der Mikrowelle oder in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen.
  5. Verwende für die Glasur unbedingt zuckerfreie weiße Schokolade (zb. DIESE HIER), denn normale weiße Schokolade besteht zum größten Teil aus Zucker. Sobald die Glasur geschmolzen ist, kannst du sie ungleichmäßig, nach Belieben, auf dem Gugelhupf verteilen. Die Glasur komplett aushärten lassen, bevor du den low carb Gugelhupf anschneidest.

Low carb Gugelhupf mit weißer Schokoladen Glasur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen