fbpx
Low carb Erdbeer-Cupcakes mit Zitronen Frosting

Low carb Erdbeer-Cupcakes mit Zitronen Frosting

Juni ist das Monat der Erdbeeren. Nicht ohne Grund trägt die Erdbeere den Namen „König der Früchte„, denn (fast) jeder liebt sie. Auch ich kann nicht genug vom heimischen Superfood bekommen und baue sie laufend in verschiedensten low carb Rezepten ein. Mein neuester Versuch ist bisher mein absolutes Highlight: Low carb Erdbeer-Cupcakes mit Zitronen Frosting.

Diese gesunden, zuckerfreien Cupcakes kannst du sogar vegan zubereiten. Bei meinem letzten Kochworkshop zum Thema CLEAN FAST FOOD haben wir diese low carb Erdbeer-Cupcakes zubereitet und alle Teilnehmer waren vollkommen begeistert. Daher möchte ich euch dieses super einfache Rezept natürlich nicht vorenthalten.

Weitere beliebte Erdbeer-Rezepte auf meinem Blog sind das low carb Erdbeer-Tirmaisu, der low carb Erdbeer-Cheesecake oder der Spargel Erdbeer-Salat.

Superfood Erdbeeren

Erdbeeren sind eigentlich gar keine Beeren, sondern zählen zur Familie der Rosengewächse und werden als Sammelnussfrüchte bezeichnet. Nichts desto trotz ähneln sie mit ihren Nährstoffen jene von anderen Beeren. Vor allem die Walderdbeere ist ein wahres Superfood, denn so eine winzig kleine Beere steckt voller Vitamine & Mineralstoffe. Doch auch alle anderen Erdbeersorten (es gibt unglaublich viele), sind im wahrsten Sinne des Wortes SUPER!

Zum Einen beinhalten Erdbeeren wie auch andere Beeren kaum Fruchtzucker, was sie zu einem optimalen low carb Obst für Frühstück, Kuchen, Desserts oder Cupcakes machen. Auch diese low carb Erdbeer-Cupcakes mit Zitronen Frosting profitieren vom niedrigen Zuckergehalt der Erdbeeren und sind daher perfekt clean und low carb.

Des weiteren sind Erdbeeren besonders reich an Folsäure, jenem Vitamin B, das vor allem für uns Frauen (auch wenn wir nicht schwanger sind) benötigen. Bei meinem Bluttest wurde gerade eben ein leichter Folsäure Mangel festgestellt, obwohl ich mich sehr ausgewogen ernähre und sehr viel Gemüse und Beeren konsumiere. Neben dem hohen Folsäuregehalt liefern Erdbeeren auch einen bemerkenswerten Anteil an Kalium, Eisen, Magnesium und Kalzium.

Wie viel (Wild)Kräuter und andere Superfoods wirken Erdbeeren, aufgrund der enthaltenen sekundären Pflanzenstoffen, antioxidativ. Mehr zu der Heilwirkung von Kräuter, Gewürzen und Superfoods sowie eine genaue Beschreibung der einzelnen sekundären Pflanzenstoffen findest du übrigens in meinem Kochbuch „Gesunde Wohlfühlküche – Kochen mit der Kraft der Kräuter & Gewürze“.

Erdbeeren lagern

Ich habe vor einiger Zeit ein Video gesehen, wie man Erdbeeren lange frisch halten kann.. Wasche sie dazu in kaltem Wasser und gib sie dann mit frischem Wasser in eine Schüssel. Gieße 1 Schuss neutralen Essig dazu und schwenke die Erdbeerren. Nimm sie dann aus dem Essigwassser und trockne sie gut ab (nicht mehr abspülen).

Ich schneide einen Teil der Erdbeeren bereits und gebe die Stücke in eine Glasdose, damit ich nicht jeden morgen aufs neue Erdbeeren schneiden muss sondern sie mir einfach direkt in mein low carb Müsli geben kann. Den Rest der Erdbeeren wickle ich in Küchenrolle und lege sie so in den Kühlschrank.

Low carb Erdbeer-Cupcakes lagern

Viele Fragen mich, was ich denn immer mit den vielen Speisen mache, die ich für euch entwickle und shoote. Zum Einen essen Sean und ich natürlich vieles davon direkt. Manches wird im Kühlschrank gelagert oder gerne auch an Seans Mannschaftskollegen gespendet – die freuen sich immer über Essen.

Einen weiteren Teil friere ich aber auf jeden Fall ein. Und ja, auch Cupcakes lassen sich ohne Probleme einfrieren. So auch Kuchen, Tartes, Muffins und natürlich auch alle pikanten Backwaren und Gerichte.

Low carb Mehle

Wie ich mittlerweile bestimmt oft genug erwähnt habe, verwende ich keinerlei Getreidemehle bei all meinen gesunden low carb Rezepten. Nichts desto trotz kann ich natürlich trotzdem alle Gerichte, die eigentlich Getreidemehl verlangen, als glutenfreie low carb Variante zubereiten. Dazu verwende ich verschiedenste Nussmehle wie zum Beispiel Kokosmehl, Mandelmehl oder Leinsamenmehl.

Für süße Speisen empfehle ich dir auf jeden Fall zu Kokosmehl zu greifen, da dieses von Natur aus leicht süßlich schmeckt. Bei pikanten Speisen greife ich persönlich lieber zu pikanter schmeckenden Nussmehlen wie Mandel-, Leinsamen– oder Walnussmehl. Bei all diesen Mehle ist es, wie auch bei allen anderen Lebensmitteln, sehr wichtig, auf die Qualität zu achten. Vor allem bei Kokosmehl, welches regional einfach nicht verfügbar ist (leider gibt es bei uns keine Kokosnüsse) achte ich neben BIO Qualität auch auf fairen Handel. All diese Faktoren sind bei meinem langjährigen Partner Dr. Goerg gegeben, weshalb ich sowohl auf meinem Blog als auch bei meinen Kochworkshops ausschließlich Kokosprodukte von Dr. Goerg empfehle.

Low carb Erdbeer-Cupcakes mit Zitronen Frosting

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Dr. Goerg.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für das zuckerfreie Erdbeerpüree:
  • 200g Erdbeeren
  • 1 TL Zitronensaft
  • 40g Puder-Erythrit
Für den low carb Muffinteig: Für das zuckerfreie Zitronen Frosting:
  • 60g Butter, weich (vegane Option: 60g Kokosöl)
  • 30g Puder-Erythrit
  • 60g Puder-Kokosblütenzucker
  • 200g Frischkäse (vegane Option: veganer Frischkäse)
  • 110g Erdbeerpüree
  • Abrieb & Saft 1 BIO Zitrone
  • ½ TL Guarkernmehl
  • Erdbeerstücke, Minze & Puder-Erythrit zum Garnieren

Zubereitung

  1. Für das Erdbeerpüree die Erdbeeren waschen, vom Stiel befreien und vierteln. Gemeinsam mit Puder-Erythrit und Zitronensaft in einem Messbecher pürieren.
  2. Heize das Backrohr auf 180 °C Unter- & Oberhitze vor und schmelze die Butter darin. Verrühre die Eier mit dem Puder Erythrit und gieße dann nach und nach die Butter hinein, während du weiter rührst.
  3. Kokosblütenzucker sowie Erdbeerpüree und Gewürze dazu geben und weiter mixen.
  4. Im nächsten Schritt Kokosmehl, Kokosraspeln (oder gemahlene Mandeln), Flohsamenschalen und Backpulver zum Teig geben und ein letztes Mal verrühren.
  5. Kleine Muffinförmchen einfetten und den Teig gleichmäßig darin verteilen. Backe die low carb Erdbeer-Muffins nun für 25 Minuten beim 180 °C Unter- & Oberhitze.
  6. Währenddessen kannst du das Frosting herstellen. Dazu Frischkäse und weiche (nicht flüssige) Butter glattrühren, dabei nach und nach Puder-Erythrit, Puder-Kokosblütenzucker (mahle den Kokosblütenzucker dazu einfach mit einer Getreidemühle fein), Zitronensaft und Erdbeerpüree hinzufügen. Zum Schluss das Guarkernmehl einrühren. Sei vorsichtig mit der Dosierung, lieber mit etwas weniger starten.
  7. Fülle das Frosting in einen Spritzsack und gib diesen in den Kühlschrank. Nimm die Muffins aus dem Ofen, sobald sie fertig gebacken sind und lasse sie ganz abkühlen. Danach erst das Frosting darauf verteilen.
  8. Garniere die Cupcakes mit einem Stück Erdbeeren, Minze und Puder-Erythrit.
Low carb Erdbeer-Cupcakes mit Zitronen Frosting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen