fbpx
Low carb Cheesecake mit Ziegenfrischkäse

Low carb Cheesecake

Wenn wir in Amerika sind, gönnen wir uns gerne einen klassischen amerikanischen Cheesecake. In Deutschland bekannt als Käsekuchen besticht dieses Dessert vor allem mit einer besonderen Cremigkeit und Frische. Wie immer, möchte ich euch auch von dieser sündhaften Zuckerbombe meine glutenfreie und zuckerfreie low carb Cheesecake Version vorstellen, die dem Original um nichts nachsteht. Das besondere Extra: Ziegenkäse in der Füllung.

Low carb Cheesecake mit Ziegenfrischkäse

Low carb Cheesecake

Ein low carb Cheesecake (natürlich zuckerfrei & glutenfrei) ist eigentlich keine Hexerei. Der low carb Boden wird mit einem Nussmehl (zb. Kokosmehl) statt Getreidemehl hergestellt. Statt Haushaltszucker verwende ich wie üblich eine Mischung aus Erythrit und Stevia. Ich empfehle dir den Erythrit für dieses Rezept zu einem Puder zu mahlen, bevor du ihn verwendest. Das kann man ganz einfach mit einer Gewürz- oder Kaffeemühle selber machen und muss nicht unbedingt Puder-Erythrit kaufen.

Cheesecake mit Ziegenkäse

Cheese ist das englische Wort für Käse (nanonanid). Die Füllung eines Cheesecakes besteht also zum größten Teil aus Käse. Die meisten verwenden geschmacksneutralen Frischkäse. Für die besondere Note empfehle ich dir aber mal einen Teil vom normalen Frischkäse gegen Ziegenfrischkäse zu ersetzen. Lass dich einfach überraschen, wie köstlich diese Kombination im low carb Cheesecake schmeckt.

Low carb Cheesecake mit Ziegenfrischkäse

Zuckerfreies Vanillepudding Pulver

Gekauftes Vanillepudding Pulver enthält fast immer große Mengen an Zucker. Wenn keinen Zucker, dann aber IMMER Stärke (was im Körper ja auch zu Zucker umgewandelt wird). In kleinen Mengen ist das kein Problem. Noch besser ist es aber, wenn du dein zuckerfreies Vanillepudding Pulver ganz einfach selbst herstellst. Es geht nämlich super schnell und ist kinderleicht. Probiere es einfach mal aus.

Dieses zuckerfreie Vanillepudding Pulver verwende ich auch für die Füllung vom low carb Cheesecake. Du kannst aber eine größere Menge vorbereiten und auch für andere Rezepte einsetzen. Viel Freude beim Nachbacken!

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Ziegenland Oberösterreich.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für den low carb Boden:

Für die zuckerfreie Füllung:

  • 700g Frischkäse, vollfett
  • 150g Ziegenfrischkäse
  • 150g Puder-Erythrit
  • 1 TL Stevia, flüssig
  • Mark 1 Vanilleschote
  • Abrieb ½ BIO Zitrone
  • Abrieb ½ BIO Orange
  • 3 Eier (M)
  • 30g Vanillepudding Pulver, zuckerfrei

Für das zuckerfreie Vanillepudding Pulver

 

Zubereitung

  1. Heize den Backofen auf 160 °C Umluft vor. Für den low carb Boden die Butter im Ofen oder in der Mikro schmelzen. Kokosmehl, Puder-Erythrit, Stevia und geriebene Nüsse in eine Schüssel geben und die geschmolzene Butter darüber gießen. Mit einem Mixer umrühren.
  2. Nun auch Flohsamenschalen und das Ei dazu geben und erneut mixen. Es soll ein klumpiger Teig entstehen. Fette eine 26cm Springform ein und schütte den Teig hinein. Drücke diesen nun kräftig mit den Fingern nieder, sodass ein geschlossener Boden entsteht. Stelle die Springform in den Kühlschrank.
  3. Für die zuckerfreie Füllung nun Frischkäse und Ziegenfrischkäse kurz mit einem Mixer aufschlagen. Dann Puder-Erythrit, Stevia, Zitronen und Orangen Abrieb sowie das Mark einer Vanilleschote dazu geben und erneut mixen. Die Eier nach und nach dazu geben, während du weiter rührst.
  4. Für das selbstgemachte zuckerfreie Vanillepudding Pulver alle genannten Zutaten einfach nur vermengen. Zum Schluss das selbstgemachte zuckerfreie Vanillepudding Pulver zur Füllung geben und noch einmal mixen, bis sich alles gut verbunden hat. Du kannst auch ein gekauftes Vanillepudding Pulver verwenden, solange dieses zuckerfrei und mit echter Vanille ist.
  5. Nimm den low carb Boden aus dem Kühlschrank und gieße die zuckerfreie Füllung darauf. Diese verteilt sich von selbst. Gib die Springform nun in den Ofen und backe den low carb Cheesecake für 1 Stunde und 10 Minuten bei 160 °C Umluft.
  6. Danach den Ofen abschalten und den Cheesecake im Ofen für eine weitere Stunde stehen lassen. Öffne die Ofentüre während der 2 Stunden und 10 Minuten des Backens und Ruhens nicht. Erst danach kannst du den low carb Cheesecake aus dem Ofen nehmen und am besten für 3-4 Stunden komplett auskühlen lassen, bevor du ihn anschneidest.

Low carb Cheesecake mit Ziegenfrischkäse

    • Vrenal
    • 21. November 2020
    Antworten

    Hallo, erstmal danke vielmals für deine tollen Rezepte!
    Eine Frage zum Cheesecake: Kann ich einen Teil des Frischkäses durch Topfen ersetzen?
    Liebe Grüße!

      • Lisa
      • 21. November 2020
      Antworten

      Liebe Vrenal,
      sehr gerne 🤩
      Na klar, so lange es Speisetopfen ist, ist es kein Problem (ist ja im Grunde nichts anderes wie Frischkäse).

      Gutes Gelingen! Ich freu mich auf dein Feedback dazu.

      Liebe Grüße,
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen