fbpx
Vegane Bananen Pancakes mit Kokosblütensirup @ Lisa Shelton-3

Low carb Bananen Pancakes | vegan & glutenfrei

Bei meinem letzten Kochworkshop waren einige Veganer dabei. Mein Herausforderung: Low carb Gerichte entwicklen, die auch noch vegan sind. Ich kann euch sagen, dass ist gar nicht so einfach. Vegane Gerichte bauen fast immer auf Kohlenhydraten auf, da ja so viele Protein- & Fettquellen wegfallen. Um meiner clean eating & low carb Philosophie treu zu bleiben, machte ich mich dann aber an die Entwicklung von veganen Gerichten, die moderat low carb, zuckerfrei, mehlfrei und sojafrei sind. Die verwendeten Kohlenhydrate stammen aus GUTEN Quellen wie Obst, Gemüse, Pseudogetreide oder Hülsenfrüchten.

Pancakes zum Frühstück

Als gesunde, vegane Frühstücksidee kann ich die folgenden Bananen Pancakes, gesüßt mit Kokosblütensirup von Dr.Goerg, sehr empfehlen. Statt den Eiern (die ja grundsätzlich sehr gesund sind, aber halt nicht vegan) verwende ich Chia Pudding. Ein Chia Pudding ist eine Mischung aus Chia Samen und Wasser (oder einer anderen Flüssigkeit wie zb. Kokosmilch, Kokoswassser oder jeder anderen Milch) im Verhältnis 1:7.
Leider funktioniert dieses Gericht nicht so gut mit einem Leinsamen Pudding – ich empfehle dir hier also tatsächlich Chia Samen zu verwenden, auch wenn ich sonst viel lieber zu den heimischen, sehr ähnlichen, Leinsamen greife.

Vegane Bananen Pancakes mit Kokosblütensirup @ Lisa Shelton-3

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Dr.Goerg.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

  • 160g Chia Pudding
  • 100g Banane, sehr reif
  • ca. 200 ml Kokosmilch
  • 30g Kokosmehl
  • 1 TL Flohsamenschalen, gemahlen
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Nelken, gemahlen
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Kokosöl
Zum Garnieren:
  • 1-2 EL Kokosblütensirup
  • 2 Kiwi (o.ä.)

Zubereitung

  1. Stelle vorab den Chia Pudding her, indem du Chia Samen und Wasser im Verhältnis 1:7 in einem Glas vermengst. Schließe dieses gut und schüttle es für 1-2 Minuten, sodass sich die Chia Samen gleichmäßig mit dem Wasser verbinden. Lasse den Chia Pudding für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ziehen, bevor du ihn für die Pancakes (oder andere Gerichte) verwendest. Den Rest kannst du für ca. 10 Tage im Kühlschrank lagern.
  2. Für die Bananen Pancakes die Banane pürieren und dann mit Chia Pudding und Kokosmilch verrühren. Kokosmehl, Flohsamenschalen, Zimt, Nelken und Backpulver darüber streuen und ebenfalls einrühren.
  3. Lasse den Teig für 10 Minuten ruhen. Zerlasse dann etwas Kokosöl in einer Pfanne und gieße mehrere Tropfen Teig ein. Verstreiche den Teig mit einem Löffel zu Kreisen und brate die Pancakes auf der ersten Seite bei mittlerer Hitze, bis sie sich vom Boden lösen. Wenden und auch die 2. Seite goldbraun braten.
  4. Zum Servieren mehrere Pancakes stapeln und mit etwas Kokosblütensirup und Obst / Früchten deiner Wahl garnieren.
Vegane Bananen Pancakes mit Kokosblütensirup @ Lisa Shelton-3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen
Gesunde Wohlfühlküche - Das Buch! Jetzt bestellen
X