fbpx
Knusprige Ente auf Wok Gemüse | natürliches Glutamat

Knusprige Ente auf Wok Gemüse | natürliches Glutamat

Nach einem Festtagsessen bleiben meist jede Menge Fleisch, Gemüse und andere Beilagen übrig. Diese solltest du keinesfalls wegwerfen, sondern einfach zu einem neuen leckeren und gesunden Gericht zusammenwürfeln. Nachdem ich vor einiger Zeit einen Entenbraten gemacht habe, blieben die Entenbrüste übrig. Diese habe ich ein paar Tage später mit dem restlichen Gemüse weiterverarbeitet. Es entstand das Rezept für diese knusprige Ente auf Wok Gemüse. Die gesunde Variante vom beliebten China-Essen, bei dem ich statt künstlichem Glutamat, Lebensmittel mit natürlichem Glutamat verwende.

Knusprige Ente auf Wok Gemüse | natürliches Glutamat

Clean Eating als Basis

Die Basis aller meiner Rezepte auf diesem Blog, in meinem Kochbuch, meinen E-Books und natürlich auch bei allen meinen Kochworkshop ist die Clean Eating Philosophie. Bei meinem Vortrag „Clean & zuckerfrei leben leicht gemacht“ gehe ich im Detail auf dieser Lebensweise ein und erkläre, warum ich sie als Basis einer gesunde und ausgewogenen Ernährung sehe.

Ein Grundpfeiler von Clean eating ist es, keine stark verarbeiteten Produkte zu kaufen, die unnötige Zusatzstoffe wie Konservierungsstoffe, künstliche Süßstoffe, Verdickungsmittel oder eben Geschmacksverstärker wie Glutamat enthalten. Bei den all you can eat Buffets vom Chinesen findet man leider in den meisten Fällen lauter Speisen, die mit Glutamat, Unmengen Zucker und schlechten Kohlenhydraten hergestellt wurden. Hin und wieder ist es nicht tödlich, so etwas zu essen, ich persönlich muss aber zugeben, dass ich mich nach solchen Speisen immer schlecht fühle.

Knusprige Ente selbst gemacht

Warum also nicht die beliebte knusprige Ente selbst zubereiten? Zum einen kannst du hochwertiges BIO Fleisch aus der Region verwenden (auch das findet man eigentlich nie bei den China-Restaurants). Zum anderen greifen wir statt Weizenmehl zu hochwertigem Nussmehl und zu natürlichem Zuckerersatz wie Erythrit oder Kokosblütenzucker statt Haushaltszucker.

Natürliches Glutamat

Wusstest du, dass es Lebensmittel gibt, die von Natur aus Glutamat enthalten? Diese Lebensmittel aktivieren den Geschmackssinn Umami, wie auch künstliches Glutamat. Viel Glutamat findet man zb. in reifem Käse, Soja Sauce, Algen, Tomaten, Walnüssen oder Shiitake Pilzen. Beim folgenden Rezept für die knusprige Ente auf Wok Gemüse verwende ich zum einen reichlich BIO Shiitake Pilze aus Tirol sowie Soja Sauce. Du kannst gerne auch Tomaten ergänzen.

Kochen mit Tee

Auch bei der knusprigen Ente auf Wok Gemüse habe ich wieder mit einem Tee experimentiert. Wie auch bei der Kren-Senf Creme des Rote Bete Apfel Tatars kam also ein hochwertiger Tee von Demmers Teehaus zum Einsatz. Dieses Mal griff ich zum BIO China Lung Ching Grüntee, da dieser sehr gut zu asiatischen Gerichten wie diesem passt. Du kannst aber gerne auch einen anderen BIO Grüntee verwenden.

Wie vorher beschrieben lege ich dir ans Herz nur hochwertige, cleane Zutaten zu verwenden. Aus diesem Grund ist es auch bei Tees (auch wenn du sie „nur“ trinkst) sehr wichtig darauf zu achten, wo dieser herkommt und wie rein dieser ist. Ich schwöre seit Jahren privat und bei meinen Kochworkshops auf Tees vom österreichischen Demmers Teehaus.

Knusprige Ente auf Wok Gemüse | natürliches Glutamat

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Demmers Teehaus.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

  • 2 Entenbrustfilet (oder ein anderes Fleisch)
  • 1 EL Leinsamenmehl
  • 300g Pilze (Mischung aus Shiitake, Champignons, Kräuterseitlinge, u.ä.)
  • 1 Karotte
  • 200g Süßkartoffel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150g Lauch
  • 2 EL Soja Sauce
  • 2 EL BIO China Lung Ching Tee (ode anderer Grüntee)
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 1 TL Kreuzkümmel ganz
  • 1 TL Koriander gehackt
  • 1 EL Ingwer gehackt
  • 1 Prise Chili

Zubereitung

  1. Lauch, Ingwer und Knoblauch fein hacken. Die Pilze putzen (NICHT waschen!) und grob hacken. Die Karotte waschen und mit einem Schäler feine Streifen abziehen.
  2. Die Süßkartoffel schälen und fein würfeln. Den Grüntee mit 80°C heißem Wasser aufgießen und 5 Minuten ziehen lassen.
  3. Heize deinen Ofen auf 100 °C Unter- & Oberhitze vor. Die Entenbrustfilets waschen, trocken tupfen, salzen und die Hautseite mit etwas Leinsamenmehl (oder einem anderen Nussmehl) bestäuben.
  4. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen und die Ente dann auf der Hautseite auf mittlerer Hitze für etwa 5-6 Minuten braten, wenden und für weitere 3-4 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Gitterrost im Ofen bei 100 °C fertig garen.
  5. Im Fett der Ente dann direkt Lauch, Ingwer, Kreuzkümmel, Süßkartoffel und Karotten dünsten. Immer wieder umrühren und dann mit einem Schuss Sojasauce und Grüntee ablöschen.
  6. Sobald die Süßkartoffeln fast durch sind auch die Pilze und den Knoblauch dazu geben und alles bei hoher Hitze braten, sodass die Pilze nicht den Biss verlieren.
  7. Zum Schluss den Kokosblütenzucker, Koriander und etwas Chili dazu geben und den Herd abdrehen. Die Entenbrust aus dem Ofen nehmen, in Streifen schneiden und auf dem Gemüse anrichten.

Knusprige Ente auf Wok Gemüse | natürliches Glutamat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen