fbpx
zuckerfreie BBQ Sauce - Ketchup

Ketchup ohne Zucker selber machen

Als Kind hatte ich eine besondere Vorliebe für Ketchup – Ketchup zu ALLEM! Auch zur Pizza durfte Ketchup nicht fehlen – unglaublich aber wahr 😉 Mein Papa meinte mal: „Du isst jo Ketchup mid Pizza und nid Pizza mit Ketchup“. Nach und nach veränderten sich meine Essgewohnheiten und damit auch mein Ketchup Konsum – zum Glück 🙂 Mittlerweile kommt mir nur mehr selbstgemachtes Ketchup ohne Zucker aus „echten“ Tomaten auf den Teller. Das tolle daran: es schmeckt der ganzen Familie, ist super schnell und einfach zuzubereiten, lässt sich gut im Kühlschrank lagern und zu weiteren Soßen (zb. der zuckerfreien BBQ Sauce für den low carb Burger oder der Tomatensauce auf einer low carb Pizza) weiterverarbeiten.

Du kannst für das zuckerfreie Tomaten Ketchup natürlich hochwertige Dosen-Tomaten verwenden. Ich finde aber, dass es mit frischen, sehr reifen Tomaten, noch besser schmeckt. Im Endeffekt ist es dann nichts anderes, als Resteverwertung von reifen Tomaten, egal welcher Sorte.

Clean Fast Food

Ketchup gehört zum klassischen Fast Food einfach dazu. Was wären Pommes ohne Ketchup? Ein Burger ohne BBQ Sauce? Eine Pizza ohne Tomatensauce? Ripperl ohne Marinade? Für all das, kann man dieses zuckerfreie Tomatenketchup nämlich verwenden. Auch bei meinen Kochworkshops zum Thema CLEAN FAST FOOD (meine Bestseller) zeige ich meinen Teilnehmern wie einfach es eigentlich ist aus einem eigentlich ungesunden Fast Food wie Ketchup, Burger, gebratenen Nudeln, Desserts oder einer Pizza eine gesunde Variante zu machen. Wir bereiten hier gemeinsam viele unterschiedliche gesunde (CLEAN), schnelle (FAST) Speisen (FOOD) zu, die bis dato allen super geschmeckt haben. Das beste daran: Man fühlt sich danach nicht unangenehm aufgebläht, ist nicht müde und riecht auch nicht, als wäre man in eine Fritteuse gefallen 😉

zuckerfreie BBQ Sauce - Ketchup

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

  • 500g frische Tomaten (oder Dose)
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 4 EL Apfelessig
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • optional: 1 TL Worcester Sauce
  • 2 EL Paprika Pulver
  • 1 EL Curry
  • 1 EL Salz
  • etwas Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und grob schneiden. Den Butterschmalz in einem Topf erhitzen und beides darin glasig dünsten. Danach das Tomatenmark dazu geben und ebenfalls für 2-3 Minuten mit rösten.
  2. Die Tomaten waschen und grob würfeln. Gib nun die Tomatenwürfel, Kokosblütenzucker, Worcester Sauce (wenn du sie zuhause hast), Salz, Pfeffer, Essig und Gewürze dazu und lasse es bei mittlerer Hitze und ohne Deckel für ca. 20 Minuten köcheln. Rühre dabei regelmäßig um.
  3. Püriere danach das Ketchup, gieße es durch ein Sieb und koche es erneut auf. Lasse es so lange auf niedriger Hitze köcheln, bis es die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  4. Schmecke das Ketchup nun noch einmal ab, bevor du es in sterile Glasflaschen füllst. Im Kühlschrank gelagert bleibt das zuckerfreie Ketchup so für mindestens 6 Monate (ungeöffnet) frisch.
  5. Verlasse dich am besten auf deinen Geschmacks- & Geruchssinn um zu entscheiden, ob das Ketchup noch gut ist. Mein letztes Ketchup hielt nämlich über ein Jahr im Kühlschrank, bevor ich es schließlich verbraucht habe.

zuckerfreie BBQ Sauce - Ketchup

    • Ricarda
    • 4. Juli 2021
    Antworten

    Für wieviel Flaschen ist dieses Rezept? Lg Ricarda

    1. Antworten

      Liebe Ricarda,
      kommt auf die Flaschen drauf an 🙂 Du bekommst ungefähr 500g Ketchup raus.

      Liebe Grüße,
      lisa

        • Ricarda
        • 5. Juli 2021
        Antworten

        Ja stimmt, hätte es anders formulieren sollen und hätte schon aufgrund der Mengenangaben darauf kommen können 😊 trotzdem danke

        1. Antworten

          Alles gut, für solche Fragen bin ich ja da 🙂 Viel Freude beim Ausprobieren!

          Liebe Grüße,
          Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen
Gesund & nachhaltig abnehmen mit Intervallfasten! MEHR DAZU
X