fbpx
Heringsschmaus

Gesunder Heringsschmaus

Übermorgen ist Faschingsdienstag. An diesem Tag feiert man den letzten Tag vor Beginn der Fastenzeit. Dabei wird traditionell geschlemmt und getrunken, was das Zeug hält. Der Aschermittwoch leitet einen Tag nach dem Faschingsdienstag die Fastenzeit ein und gilt für die katholische Kirche (und deren Anhänger) als strenger Fasttag. Der ein oder andere wird wohl noch einer ausgiebigen Faschingsfeier am nächsten Tag freiwillig fasten wollen 😉 Wie wäre es also mit einem gesunden und zudem schnellen Heringsschmaus á la Koch mit Herz?

Heringsschmaus am Aschermittwoch

Am Aschermittwoch isst man traditioneller Weise den Heringsschmaus. Fisch gilt als leicht und „fastengeeignet“, Fleisch und und zu Deftiges ist verpönt.

Als ich mich vor einigen Jahren entschied aus der katholischen Kirche auszusteigen nutzte ich genau solche Tage um zu rebellieren und aß extra viel Fleisch 😉 Mittlerweile bin ich etwas älter und klüger geworden und erinnere mich gerne an meine Kindheit zurück, wo wir uns an solche Traditionen hielten. Ich bin zwar kein Fan der katholischen Kirche als Institution, finde aber Brauchtum und Tradition sehr wichtig!

Fisch gilt als Fastenspeise (fettarmer Fisch zumindest) und wird mittlerweile auch gerne neu interpretiert. Am Aschermittwoch wird Fisch gegessen, es muss aber nicht mehr Hering sein.

Heringsschmaus neu interpretiert

Als Idee für deinen Heringsschmaus möchte ich dir nun meine schnelle und gesunde Variante vorstellen. Hierzu verwende ich Räucherforelle und Ronen aus Tirol, die Kombination ist wirklich herrlich.

 

Entzuckern in der Fastenzeit

Du möchtest die Fastenzeit nutzen um auf Zucker zu verzichten? Mit meinem neuen online Programm, der 14 tägigen Zuckerfrei Challenge, möchte ich dir den ersten und schwierigsten Schritt erleichtern. Du bekommst einen Speiseplan samt Rezepten und E-Book für die gesamte Laufzeit, ebenso einenZuckerfrei-Guide mit den Grundsätzen der cleanen, zuckerfreien Ernährung, regelmäßige Emails mit HintergrundinfosMotivationTipps & Tricks für den Alltag sowie meinen Email Support (maximale Reaktionszeit von 12 Stunden).

NÄHERE INFOS ZUR ZUCKERFREI CHALLENGE

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

  • 300g Ronen / Rote Rüben / Rote Beete (vorgekocht)
  • 100g Apfel
  • 2 geräucherte Hering- oder Forellenfilets
  • 2-3 TL Kapern
  • etwas Kresse
Für die Creme:
  • 100 Creme fraiche
  • 100g Sauerrahm
  • 1 TL Dijon Senf
  • 1 EL Dill
  • 1-2 TL Kokosblütenzucker
  • 1 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • Abrieb ½ Zitrone
  • Saft ½ Zitrone

Zubereitung

  1. Ronen, Apfel und Fischfilets in mundgerechte Stücke schneiden und gemeinsam mit den Kapern in eine Schüssel geben.
  2. Für die Creme alle genannten Zutaten glattrühren.
  3. Zum Anrichten den Salat 15-20 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen, dann auf den Tellern verteilen und etwas Dill & Kresse garnieren.
  4. TIPP: Dieser Salat lässt sich hervorragend einige Tage im Kühlschrank lagern und auch für Unterwegs einpacken!
Gesunder Heringsschmaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen