fbpx
Gerösteter Kürbis mit Feta und Haselnüssen

Gerösteter Kürbis mit Feta und Haselnüssen

Ich kann es immer kaum erwarten, bis es im Spätsommer endlich Kürbis zu kaufen gibt. Ich liebe Kürbis nämlich in jeglicher Form, egal ob in pikanten oder süßen Speisen. Eine der einfachsten und trotzdem leckersten Varianten ist ein im Ofen gerösteter Kürbis mit Feta und Haselnüssen. So hast du in wenigen Minuten eine vollwertige und sättigende Mahlzeit zubereitet. Die meiste Arbeit übernimmt der Backofen.

Gerösteter Kürbis mit Feta und Haselnüssen

Gerösteter Kürbis

Das ganze Jahr über röste ich regional und saisonal verfügbares Gemüse am liebsten im Backofen. Ich schneide Kürbis, Zucchini, Kohlrabi, Karotten und Co. in Scheiben, mariniere diese nach Lust und Laune und verteile alles auf einem Backblech oder in einer Auflaufform. Den Rest übernimmt der Ofen. So einfach die Zubereitung ist, so köstlich ist auch das Ergebnis. Egal ob als Hauptspeise mit gesunden Fetten wie Feta, den Dr. Goerg Bio-Haselnüssen und / oder einem HaselnussDip oder als Beilage zu einem Stück Fleisch oder Fisch – gerösteter Kürbis oder anderes geröstetes Gemüse lässt sich unterschiedlich kombinieren. Ich bereite immer eine sehr große Menge zu und lagere den Rest, den wir nicht gleich essen, in einer Glas oder Edelstahl Dose im Kühlschrank. So haben wir mehrere Tage Gemüse vorrätig, das wir jeden Tag anders kombinieren.  

Gerösteter Kürbis mit Feta und Haselnüssen

Gute Fette für Geschmack & Sättigung

Wie schon beschrieben, benötigt man bei einem vollwertigen und gesunden Gericht immer eine ausgewogene Mischung aus gesunden Kohlenhydraten (Kürbis), Proteinen (Feta & Nüsse) sowie reichlich guten Fetten (Feta & Nüsse). Bei Fetten kannst du sowohl zu tierischen als auch pflanzlichen Produkten greifen, wichtig ist nur, dass diese hochwertig und so unverarbeitet wie möglich sind.

Bio-Haselnussmus

Neben Feta und den Dr. Goerg Bio-Haselnüssen reiche ich zum gerösteten Kürbis auch einen Haselnuss-Dip, den ich mit dem Bio-Haselnussmus von Dr. Goerg zubereite. Dieses wird aus schonend gerösteten Bio-Haselnüssen hergestellt. Durch den perfekten Röstgrad entsteht ein angenehm nussiger Geschmack ohne Bitternote. Dieses Haselnussmus besteht zu 100% aus Bio-Haselnüssen. Es werden keinerlei Zusatzstoffe, kein Zucker, kein Palmöl oder andere Öle eingesetzt.

Egal welches Nussmus (Mandelmus, Erdnussbutter, Tahin, etc.) du verwenden möchtest, achte unbedingt darauf, dass dieses genauso naturbelassen ist, wie jenes von Dr. Goerg.

Gerösteter Kürbis mit Feta und Haselnüssen

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Dr. Goerg

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für den gerösteten Kürbis:

Für den Haselnuss-Dip:

Zubereitung

  1. Heize den Backofen auf 200°C Unter- & Oberhitze vor. Wasche den Hokkaido Kürbis und schneide in in ca. 1cm dicke Streifen. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken.
  2. Olivenöl, gehackter Rosmarin, Soja Sauce, Curry, Zimt, Kokosblütenzucker und Salz in einer Schüssel vermengen und den Kürbis sowie die Zwiebeln dann darin marinieren.
  3. Verteile den marinierten Kürbis samt Zwiebeln in einer Auflaufform. Zum Schluss den Feta und die grob gehackten Haselnüsse darauf verteilen.
  4. Backe den Kürbis nun für 25 Minuten bei 200°C Unter- & Oberhitze. Danach weitere 5 Minuten die Grillfunktion aktivieren.
  5. Währenddessen den Haselnuss-Dip zubereiten. Dazu Haselnussmus, fein gehackten Rosmarin, Curry und Soja Sauce gut verrühren und in ein Schälchen füllen.
  6. Den fertig gebackenen Kürbis mit dem Haselnuss-Dip und eventuell einem grünen Salat servieren und genießen.

Gerösteter Kürbis mit Feta und Haselnüssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen