fbpx
Frischkäse Natur, Ronen, Kürbis

Frischkäse aus 3 Zutaten selber machen

Sean und ich sind große Käseliebhaber. Vor allem Ziegenfrischkäse hat es uns angetan. Doch auch Kuhmilch Frischkäse verwende ich im Zuge diverser low carb Gerichte sehr häufig. Sei es für eine Sauce, im low carb Sushi (Rezept im Kochbuch) oder als Frosting auf Cupcakes und Kuchen. Frischkäse ist aber nicht gleich Frischkäse. Einen natürlichen, also „cleanen“, Frischkäse zu finden ist gar nicht so einfach. Sehr gerne kaufe ich meinen beim Bauernmakt. Meine Tante Bärbl, die Bäuerin ist, stellt seit Jahren Joghurt und Frischkäse selbst her. Da kam mir vor kurzem die Idee nun endlich meinen eigenen Frischkäse zu machen.

Mit 3 Zutaten zum eigenen Frischkäse

Ich hatte gerade BIO Ziegenmilch zu Hause und nachdem wir Ziegenfrischkäse sowieso am liebsten mögen, stellte diese Milch die Basis meines Frischkäses dar. Zudem braucht man nur 1-2 Zitronen oder etwas Essigessenz sowie etwas Salz. Milch – Zitronen – Salz… diese Zutaten hat eigentlich jeder zu Hause. Nimmst du es sehr ernst, kannst du dir natürlich auch noch Lab kaufen. Ich habe mir für meinen nächsten Versuch dieses Natur Lab gekauft. Dadurch wird der Käse noch cremiger.

Equipment für die Frischkäse Herstellung

Als Equipment benötigt man ein Mulltuch oder ein Smart Bag, den es seit kurzem in der Gemüseabteil von MPREIS gibt. Ich habe mir vor kurzem eine Packung mit 4 Stück angelegt und verwende sie nun sowohl für meinen Gemüseeinkauf, als auch für die Herstellung von Frischkäse. Zudem brauchst du ein Sieb und eine Schüssel.

Anleitung Frischkäse Herstellung

ZUTATEN
  • 1 L Milch (Kuh-, Ziegen-, Schafmilch)
  • Saft 1 Zitrone oder 2 EL Essigessenz
  • 1 TL Salz
ZUBEREITUNG

Step 1: Erhitze die Milch mit dem Salz in einem Topf, bis diese zu wallen beginnt. Nimm den Topf dann vom Herd und rühre den Zitronensaft oder Essig nach und nach ein. Dabei beginnt das Milcheiweiß zu flocken und sich von der Molke abzusetzen.

Frischkäse Zubereitung Step 1

Step 2: Lege ein Sieg auf eine Schüssel, stülpe den Smart Bag (oder ein Mulltuch) über das Sieb und gieße den Inhalt des Topfes vorsichtig hinein. Der Frischkäse bleibt so im Smart Bag, die Molke rinnt in die Schüssel und kann anderweitig verwendet werden.

Frischkäse Zubereitung Step 2

Step 3: Hebe nun den Smart Bag aus dem Sieb und drücke die Käsemasse leicht aus. Gib diese dann in eine Schüssel. Ist der Frischkäse zu bröckelig, kannst du einen kleinen Schuss Milch dazu geben und gut umrühren. Im Kühlschrank gelagert bleibt der selbstgemachte Frischkäse für mindestens eine Woche frisch.

Frischkäse Zubereitung Step 3

Step 4: Fülle den Frischkäse in Einmachgläser und lagere diese dann im Kühlschrank. Verbrauche den Käse im Laufe einer Woche. Du kannst diesen Natur-Frischkäse auch weiter verarbeiten.  So habe ich zum Beispiel zwei verschiedene Versionen probiert und dir im folgenden als Rezept zusammen gefasst:

1. Frischkäse mit Ronen & Kren
2. Frischkäse mit Kürbis & Muskatnuss

Frischkäse Natur, Ronen, Kürbis

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit MPREIS.

 

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Frischkäse mit Ronen & Kren:
  • 100g gekochte Ronen
  • 100g selbstgemachter Frischkäse
  • 1 TL Kren, gerieben
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Pfeffer
Frischkäse mit Kürbis & Muskatnuss:
  • 100g gekochter Kürbis
  • 100g selbstgemachter Frischkäse
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Muskatnuss, gerieben
  • ½ TL Pfeffer

Zubereitung

  1. Das gekochte Gemüse mit dem selbstgemachten Frischkäse und Gewürzen in einen Zerkleinerer geben und so lange mixen, bis eine Creme entstanden ist.
  2. Die Masse in eine Glas füllen und im Kühlschrank lagern.
  3. So bleibt der verfeinerte Frischkäse ca. 1 Woche frisch.
Frischkäse Natur, Ronen, Kürbis
    • Katrin
    • 1. Februar 2019
    Antworten

    Hallo Lisa,
    bei den Zutaten für den Frischkäse steht Salz dabei. Kommt das gleich in die Milch und wird mit aufgekocht? Es wird bei der Zubereitung nicht erwähnt …
    Danke!
    LG Katrin

      • Lisa
      • 1. Februar 2019
      Antworten

      Hallo Katrin,
      oh vielen Dank für den Hinweis! Das muss ich gleich korrigieren. Das Salz gleich in die Milch geben.
      Liebe Grüße,
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen