fbpx
Eggs Benedict: Pochiertes Ei auf Spargel & low carb Brot mit Sauce Hollandaise

Eggs Benedict: Pochiertes Ei auf Spargel & low carb Brot mit Sauce Hollandaise

Kaum jemand traut sich an das berühmt-berüchtigte pochierte Ei ran. Auch ich dachte mir lange, das klappt sowieso nicht, wenn ich es selbst mache. Tja, falsch gedacht. Mit ein paar einfachen Tricks gelingt jedem Hobbykoch ein pochiertes Ei. Ich drapierte es auf kurz gebratenem, grünem Spargel, zwei Scheiben low carb Brot und garnierte das köstliche Frühstücks-Gericht mit einer selbstgemachten Sauce Hollandaise ohne Zucker. Fertig war der amerikanische Klassiker eggs benedict, natürlich als gesunde, cleane low carb Variante.

Alpen Fleur de Sel aus Hall in Tirol verleiht diesem egg benedict den letzten Schliff und macht sie zu einer wahren Geschmacksexplosion. Ich übertreibe nicht, probiere es unbedingt aus.

Eggs Benedict: Pochiertes Ei auf Spargel & low carb Brot mit Sauce Hollandaise

Pochiertes Ei auf Spargel & low carb Brot

Immer, wenn wir auswärts frühstücken und es auf der Karte steht, bestelle ich ein pochiertes Ei. Vor allem, weil ich es zu Hause nie mache. Ich dachte mir bis dato, so wie die meisten, dass mir ein pochiertes Ei wahrscheinlich sowieso nicht gelingt und mir meine BIO Freilandeier zu schade sind, um sie zu „verschwenden“. Auf der Suche nach einem neuen Rezept mit Spargel, schwebte mir aber vor, diesen mit einem pochierten Ei und selbstgemachter Sauce Hollandaise zu garnieren und auf low carb Brot Scheiben anzurichten. Ich wagte also das Experiment und pochierte mein erste Ei. Wer hätte es gedacht, dass bereits der erste Versuch gelang.

Eier perfekt pochieren

Nun schwärme ich davon, wie einfach es ist, ein Ei zu pochieren und erkläre nicht, wie es mir so einfach gelang? Natürlich verrate ich dir meine Tricks 🙂

1. Tipp: Gib etwas neutralen Essig (zb. Weißweinessig) in das siedende Wasser, in dem du das Ei pochieren möchtest.

2. Tipp: Rühre das Wasser mit einer Gummi-Teigspachtel kreisförmig um, sodass sich ein Wirbel (wie ein Tornado im Wasser) bildet.

3. Tipp: Schlage das Ei in ein kleines Schälchen vorsichtig auf und gieße es von diesem Schälchen sanft aber zügig in das „Tornado-Wasser“. Nun sollte der Wirbel im Wasser das Eiweiß um das Eigelb wickeln. Dazu ständig, vorsichtig weiter rühren, damit der Tornado nicht aufhört.

4. Tipp: Hole das fertig pochierte Ei nach etwa 3-5 Minuten (je nach gewünschter Härte) mit einem Schöpflöffel mit Löchern aus dem Wasser und lasse es kurz auf einem Küchenpapier abtropfen, bevor du es anrichtest.

Eggs Benedict: Pochiertes Ei auf Spargel & low carb Brot mit Sauce Hollandaise

Selbstgemachte Sauce Hollandaise ohne Zucker

Wie beim pochierten Ei denken viele, eine selbstgemachte Sauce Hollandaise ist hochkompliziert und schwer hinzubekommen. Auch diesen Mythos muss ich nun klar stellen, denn eigentlich gibt es kaum eine Soße, die so schnell und einfach selbst gemacht ist, wie eine Sauce Hollandaise. Zudem ist sie die Basis vieler anderer Soßen.

Das tollste am Selbermachen: Du kannst lauter hochwertige Zutaten wählen und musst keinen Zucker verwenden. Bei einer gekauften Sauce Hollandaise werden nämliche in den meisten Fällen minderwertige Eier, minderwertiges Öl und auch reichlich Zucker verwendet. Alles andere als clean eating konform. Natürlich darf aber eine Sauce Hollandaise bei den beliebten eggs benedict nicht fehlen.

Die Grundlage der Sauce Hollandaise sind frische BIO Freiland Eigelbe (Rezeptideen mit Eiweiß) und etwas Zitronensaft. Dazu kommt reichlich BIO Bauernbutter als Bindemittel und Gewürzte wie Salz, Pfeffer, Zucker (bzw. natürlicher Zuckerersatz wie Erythrit) oder gerne auch Cayenne Pfeffer. Die genaue Anleitung findest du ganz unten im Rezept.

Low carb Spargel Nudeln Pfanne mit Sauce Hollandaise & Erdbeeren

Alpen Salz aus Hall in Tirol

Wusstest du, dass Salz eines der ältesten Lebensmittel des Menschen ist? Ich persönlich LIEBE LIEBE LIEBE Salz und brauche auch reichlich davon auf / in meinen Speisen. Salz ist, auch in größeren Mengen, absolut gesund, sofern man hochwertiges Salz verwendet. Viele schwören auf das Meersalz oder Himalaya Salz, das von weit her importiert werden muss und oft verunreinigt ist. Warum also nicht Salz verwenden, dass in unserer Umgebung gewonnen wird?

Ursprünglich und rau – so wie die Bergwelt der Alpen ist auch der tief darin verborgene Schatz, das Salz. Es ist Meersalz aus dem Urmeer, bewahrt aus einer Zeit vor rund 250 Millionen Jahren.

Eggs Benedict: Pochiertes Ei auf Spargel & low carb Brot mit Sauce Hollandaise

Essenz der Alpen

Johanna hat 2020 ihr Unternehmen „Essenz der Alpen“ gegründet und stellt seitdem auf traditionelle Art (Pfannensieden) hochwertigstes Alpensalz her. Mit viel Feingefühl erwärmet sie die alpine Salzsole schonend in traditionellen Pfannen, bis sich durch Verdampfung die feinen Salzkristalle bilden. Diese werden je nach gewünschter Sorte früher oder später abgeschöpft, wodurch sich eine unterschiedliche Geschmacksintensität und Konsistenz ausbildet.   

So entstehen in Handarbeit im kleinen Familienbetrieb „Essenz der Alpen“ wertvolle, regionale Delikatessen wie das Alpensalz, Zirbensalz oder das Alpen Flour De Sel. Damit verfeinere ich eigentlich jedes meiner Gerichte, so auch ein pochiertes Ei auf Spargel und low carb Brot mit Sauce Hollandaise.

Folgende Qualitätsmerkmale machen das Salz aus Hall so wertvoll:

  • Verwendung ausschließlich hochwertigster, regionaler Rohstoffe
  • Eine möglichst schonende und nachhaltige Zubereitung
  • Weitere Zutaten wie ätherische Öle oder Kräuter stammen aus heimischem Bio-Anbau
  • Nachhaltige Verpackung mit Bestandteilen von regionalen Produzenten

Die Keramikformen, in denen die Salze abgefüllt sind, kannst du immer wieder mit Salz auffüllen lassen oder nach Verbrauch mit anderen Gewürzen und Kräutern füllen. Sie sind backofenfest, mikrowellenfest und tiefkühlfest – du kannst sie also auch als Deko, für Soufflés, Becherkuchen oder Aufstriche verwenden.

Alpen Flour De Sel

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Essenz der Alpen.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für die zuckerfreie Sauce Hollandaise:

  • 120g Butter
  • 1 TL Weißweinessig
  • 40ml trockener Weißwein
  • 1 EL Kokosblütenzucker oder Erythrit
  • 1 TL (Alpen) Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 3 BIO Eigelb (frisch)

Für das pochierte Ei:

  • 1 TL Weißweinessig
  • 2-3 BIO Freiland Eier (frisch)

Für die eggs benedict:

  • 4-6 Scheiben low carb Brot deiner Wahl
  • 200g grüner Spargel
  • 1 EL Butterschmalz oder Butter
  • 2 TL Alpen Flour De Sel oder Alpensalz

Zubereitung

  1. Für die Sauce Hollandaise die Butter in einem Topf oder in der Mirkowelle schmelzen. In einem weiteren Topf Weißweinessig, Weißwein, Salz, gemahlener Pfeffer und Kokosblütenzucker zum Wallen bringen.
  2. Einen weiteren Topf mit Wasser aufstellen und das Wasser auf mittlerer Hitze zum Wallen bringen. Eine hitzebeständige Schüssel darauf platzieren und die Wein-Essig-Mischung in die Schüssel geben.
  3. Dann unter ständigem Rühren (ich verwende einen Handmixer, du kannst aber auch einen Schneebesen verwenden) die Eigelb dazugeben. So lange rühren, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Rezeptideen mit Eiweiß findest du HIER.
  4. Gib nun nach und nach die flüssige Butter dazu (ganz wenig, nach und nach), während du weiter rührst / mixt. So lange Rühren, bis die Sauce Hollandaise geschmeidig und dickflüssig ist. Du kannst zb. die doppelte Menge machen und die Hälfte in ein Einmachglas füllen und am nächsten oder übernächsten Tag verwenden, dazu einfach kurz erwärmen.
  5. Die Schüssel mit der Sauce Hollandaise vom Topf nehmen und diesen nun für das pochierte Ei verwenden. Gib etwas Weißweinessig in das Wasser. Rühre das Wasser mit einer Gummi-Teigspachtel kreisförmig um, sodass sich ein Wirbel (wie ein Tornado im Wasser) bildet.
  6. Schlage jedes Ei in ein separates, kleines Schälchen vorsichtig auf und gieße immer nur 1 Ei von diesem Schälchen sanft aber zügig in das „Tornado-Wasser“. Nun sollte der Wirbel im Wasser das Eiweiß um das Eigelb wickeln. Dazu ständig, vorsichtig weiter rühren, damit der Tornado nicht aufhört.
  7. Hole das fertig pochierte Ei nach etwa 3-5 Minuten (je nach gewünschter Härte) mit einem Schöpflöffel mit Löchern aus dem Wasser und lasse es kurz auf einem Küchenpapier abtropfen. Währenddessen den Vorgang mit dem 2. und ev. auch dem 3. Ei (je nachdem wie viele du essen willst) wiederholen.
  8. Erhitze etwas Butterschmalz in einer Pfanne und brate den gewaschenen grünen Spargel darin kurz rund herum an. Salzen und mit Thymian würzen.
  9. Das selbst gebackene low carb Brot deiner Wahl in Scheiben schneiden und wenn gewünscht in einem Toaster kurz toasten.
  10. Zum Anreichten nun die low carb Brotscheiben auf den Tellern verteilen, den gebratenen Spargel darauf platzieren und pro Person 1-2 pochierte Eier dazu geben. Verteile reichlich Sauce Hollandaise und Alpen Flour De Sel darauf und genieße die gesunden eggs benecdigt.

Eggs Benedict: Pochiertes Ei auf Spargel & low carb Brot mit Sauce Hollandaise

    • Henriette Horny
    • 30. Mai 2020
    Antworten

    Ich mag deine Rezepte, und deine Art Arbeitsschritte zu erklären sehr.

    1. Antworten

      Liebe Henriette,
      das freut mich wirklich sehr zu hören.

      Liebe Grüße,
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen