fbpx
Brokkoli Steaks mit gerösteten Cashews und Kräuterpesto

Brokkoli Steaks mit gerösteten Cashews und Kräuterpesto

Vegetarische und vegane Gerichte können so viel mehr als gesund sein. Immer wieder probiere ich neue Kreationen aus, die mir in den Kopf schießen und bin dann selbst überrascht, was für ein Geschmackserlebnis man mit Gemüse zaubern kann. Die folgenden Brokkoli Steaks mit gerösteten Cashews und einem g‘schmackigen Kräuterpesto sind eben genau so ein veganes Gericht. Also, nichts wie los und nachkochen.

Brokkoli Steaks mit gerösteten Cashews und Kräuterpesto

Vegane Brokkoli Steaks

Ich liebe Brokkoli, und auch eigentlich (fast) jedes andere Gemüse. Gemüse ist so vielseitig, günstig erhätlich (wenn man regional und saisonal einkauft) und fördert zudem die Gesundheit auf unterschiedliche Wege. Brokkoli ist ein wahres Superfood, da es voller wertvoller Nährstoffe steckt. Solltest du also gerade fasten, dich gesünder ernähren wollen oder einfach Lust auf ein schmackhaftes Gemüsegericht haben, sind diese veganen Brokkoli Steaks mit gerösteten Cashews und Kräuterpesto genau das richtige Gericht für dich.

Brokkoli Steaks mit gerösteten Cashews und Kräuterpesto

TCM geeignete Kräutertees

Diese veganen Brokkoli Steaks mit Cashews und Kräuterpesto sind nicht nur clean, low carb und glutenfrei sondern passen auch zu einer Ernährung nach TCM. Das besondere Extra im Pesto ist der TCM Kräutertee „Sonnenwiese“ von Demmers Teehaus. Die Mischung aus Zitronengras, Brombeerblätter, Verbeneblätter, Melisse, Ritterspornblüten und Sonnenblumenblüten schmeckt nicht nur himmlisch sondern wirkt zudem belebend.

Brombeerblätter stärken die Verdauung und helfen zum Beispiel gegen Durchfall. Auch anfängliches Halsweh oder Atemwegsbeschwerden können von Brombeerblättern ausgeglichen werden. Verbene wirkt beruhigend und entkrampfend. Ihr scharfer Geschmack kann leicht schweißtreibend sein, was an heißen Sommertagen einen Hitzestau vorbeugt. Die bitteren Geschmacksanteile wirken leicht abführend und Gallenfluss anregend. Die Sonnenblumeblüten wirken klassischen „Sommererkrankungen“ entgegen, die oftmals auf zu viel klimatische Hitze und ernährungsbedingte Kälte zurückzuführen sind. 

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Demmers Teehaus.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

  • 1 Kopf Brokkoli
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
Für das Pesto: Für die Cashews:
  • 80 Cashewkerne
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Heize deinen Backofen auf 180°C Umluft vor oder verwende einen Dampfgarer (Automatikprogramm Brokkoli).
  2. Den Brokkoli waschen und samt Strunk in Scheiben schneiden. Diese auf ein Backblech legen und mit reichlich Olivenöl und Salz garnieren.
  3. Gare den Brokkoli für 12-15 Minuten, bis er bissfest ist.
  4. Währenddessen das Pesto herstellen. Dazu alle Zutaten in einen Mixer geben und so lange mixen, bis ein Pesto entstanden ist. Wenn nötig etwas mehr Öl dazu geben. Wer mag kann auch etwas fein geriebenen Parmesan untermischen.
  5. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen und die Cashews darin rösten. Salzen und dann die Pfanne vom Herd nehmen.
  6. Zum Anrichten die Brokkoli Steaks auf zwei Tellern verteilen, mit reichlich Pesto und noch mehr Cashewkerne garnieren und genießen.
  7. Dieses Gericht kannst du als leichte Hauptspeise aber auch als Beilage zu Fisch und Fleisch einsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kochmodus schliessen
Gesund & nachhaltig abnehmen mit Intervallfasten! MEHR DAZU
X