Teilen

Mein Low carb Fit-Korn-Brot in jedem Baguette von MPREIS

Seid 4. Oktober ist ein von mir entwickeltes low carb Brot unter dem Namen „FIT KORN BROT“ in allen BAGUETTE Filialen in Tirol und Salzburg sowie MPREIS Märkten in Südtirol erhältlich. Das Tiroler Familienunternehmen Therese Mölk hat sich der Herausforderung angenommen ein low carb Brot zu backen. Ein wirklich heikles Unterfangen, immerhin sind die Zutaten wie Mandelmehl, Flohsamenschalen und Co. die man bei einem solchen kohlenhydratarmen Brot verwendet, nicht leicht in großen Mengen zu beschaffen. Umso mehr freue ich mich, dass ich wir diese Herausforderung gemeinsam gestemmt haben. Neben dem low carb Brot Laib soll es in Zukunft auch noch andere low carb Produkte bei Baguette und MPREIS geben. So zum Beispiel einen zuckerfreien und mehlfreien Muffin oder ein low carb Brötchen. Bei Ideen, Wünschen, Anregungen, Kritik oder Lob kannst du dich jederzeit via Email an mich wenden: info@kochmitherz.com

Unter dem Bild gehe ich näher auf Nährwerte, Inhaltsstoffe und Vorteile des Fit Korn Brotes ein…

low carb fit korn brot

Nährwerte low carb Fit-Korn-Brot

  • Kohlenhydrate**: 8 g pro 100 g
  • Ballaststoffe:12 g pro 100 g
  • Eiweiß: 20 g pro 100 g – natürliches Eiweiß aus Eiern, Topfen und Nussmehlen
  • Fette: 23g pro 100g
  • Kalorien: 325 kcal pro 100g

** Vergleich Mehrkornbrot im Körberl: 43 g pro 100 g (Reduktion der Kohlenhydrate um ca. 80%)

 

Du möchtest noch mehr Tipps zum Thema ZUCKERFREIE Ernährung? Schaue dir gerne mein 30 tägiges online Programm an, bei dem ich dir anhand von Speiseplänen, Rezepten, Infos & Tipps sowie Motivation Helfe, dem Zucker den Kampf anzusagen. >>> ZUR LOW CARB CHALLENGE <<<

Für mehr Praxiserfahrung im Bereich der LOW CARB & CLEAN EATING empfehle dir einen meiner vielen Kochkurse | Kochworkshops. Alle diese Kurse bauen auf dem Clean Eating Prinzip auf, sind low carb und glutenfrei und sollen dir ganz viele alltagstaugliche Gerichte mit auf den Weg geben.

Zutaten low carb Fit-Korn-Brot

Zutaten: VOLLEI*, TOPFEN, Sonnenblumenkerne 14%, MANDELMEHL, Kürbiskerne 7%, Leinsamen 7%, SESAM 7%, Kokosmehl, Chiasamen (Salvia hispanica) 3%, Flohsamenschalen, Brotgewürz, Salz unjodiert, Johannesbrotkernmehl.
* Herkunftsgesicherte Eier aus Freilandhaltung

Allergene: C (Ei) G (Milch oder Laktose) H (Schalenfrüchte) N (Sesam)

 

Vorteile low carb Fit-Korn-Brot

Ein Brot das nicht nur sehr kohlenhydratarm (ca. 4 g pro Brotscheibe), sondern auch glutenfrei* und sojafrei ist, findet man bis dato noch in keiner größeren Bäckerei. Geschmacklich und optisch ähnelt es sehr einem Körner-Brot. Durch den hohen Balaststoffanteil und den moderaten Fett- und Proteingehalt ist das Brot sättigend und hält auch sehr lange satt.

 

Vorteile auf einem Blick:

  • Sehr kohlenhydratarm (ca. 4 g pro Brotscheibe)
  • Sojafrei
  • Glutenfrei (*kann Spuren von Gluten enthalten, weil es nicht in einer separaten Anlage gebacken wird als das „normale“ Brot)
  • Ballaststoffreich
  • Eiweißreich (natürliches Eiweiß aus Eiern, Topfen und Nussmehlen)
  • Hoher Sättigungseffekt
  • Hochwertige Fette (Fett ist ein Geschmacksträger und Energielieferant)
  • Gesundheitsfördernd (verbessert Leistungsfähigkeit, Verdauung, Hautbild, Konzentration, reduziert Körperfettgehalt, etc.)

 

Low carb Ernährungsweise

Die low carb Ernährung ist eine Ernährungsweise bei der man die Kohlenhydrate reduziert und stattdessen zu mehr hochwertigen Fetten und Proteinen greift. Zu den Kohlenhydraten zählen nicht nur alle Zuckerarten, sondern auch stärkehaltige Produkte wie Getreide, Reis oder Mais.

Der Durchschnitt konsumiert 400g Kohlenhydrate pro Tag obwohl unser Körper lediglich etwa 100g davon als Energiequelle nutzen kann. Der Überschuss wird in der Leber in Fett umgewandelt und auf den Organen abgelegt. Kurzfristig erfährt man durch ein Übermaß an Kohlenhydrate und dem damit einhergehenden Blutzuckerschwankungen Heißhunger-Attacken, ständige Müdigkeit, Verdauungsprobleme, unreine Haut und Übergewicht. Langfristig erhöht man dadurch das Risiko für Diabetes, Herz-Krauslauf-Erkrankungen und einer nicht alkoholischen Fettleber.

Ernährt man sich low carb steigt daher die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit, es verbessert sich die Verdauung, das Hautbild und die Laune, ebenso baut man überschüssiges Körperfett ab. Auch die Prävention der oben genannten Krankheitsbilder ist ein ausschlaggebender Faktor einer solchen Ernährungsweise.

Mehr zur Low carb Ernährung kannst du HIER nachlesen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochmodus schliessen